Biochemie und Pathobiochemie: Glycogenspeicherkrankheit XII



AllgemeinesBearbeiten

Die Glykogenspeicherkrankheit XII (GSD12, Aldolase A-Defizienz) zeichnet sich durch ein variables Krankheitsbild aus.

EpidemiologieBearbeiten

ÄtiologieBearbeiten

Ursächlich sind autosomal-rezessiv erbliche Mutationen im Gen ALDOA (16p11.2), das für die Fructose-1,6-bisphosphat-Aldolase A kodiert.

PathogeneseBearbeiten

Die Aldolase A katalysiert den vierten Schritt der Glycolyse, die Spaltung von Fructose- 1,6-bisphosphat in Dihydroxyacetonphosphat (DHAP) und Glycerinaldehyd-3-phosphat (GADP), bzw. die gegenläufige Reaktion in der Gluconeogenese.

PathologieBearbeiten

KlinikBearbeiten

Sehr variable Symptomatik:

  • Hämolytische Anämie.
  • Geistige Retardierung
  • Dysmorphie
  • Hepatomegalie
  • Splenomegalie
  • Myopathie, Muskelschwäche, Rhabdomyolyse

DiagnostikBearbeiten

DifferentialdiagnosenBearbeiten

DD AnämieBearbeiten

DD Nicht-hämolytische Anämien:

  • Eisen-Mangel
  • Cobalamin-Mangel (Vitamin B12)
  • Folsäure-Mangel
  • Pyridoxalphosphat-Mangel (Vitamin B6)
  • Anämie bei chron. Erkrankung
  • Renale Anämie (EPO-Mangel)
  • Aplastische Anämie, z.B. toxisch: Benzol, Chemotherapeutika
  • Sideroblastische Anämie: Osteomyelofibrose (OMF), Myelodysplastisches Syndrom (MDS)
  • Knochenmarksverdrängung durch Tumor

DD Hämolytische Anämie:

Genetisch bedingt:

Nicht-hereditäre hämolytische Anämien, z.B.

  • Mechanisch: Vaskulopathie (HUS-Syndrom z.B. durch EHEC, HELLP-Syndrom), künstliche Herzklappe.
  • Infektiös: Malaria.
  • Immunopathisch: Blutgruppen- oder Rhesusfaktor-Inkompatibilität, Morbus hämolyticus neonatorum.
  • Toxisch: Blei-Vergiftung.

DD MyopathieBearbeiten

Glycolyse/Gluconeogenese:

Glycogenolyse:

Glycogenbiosynthese:

Purin-Stoffwechsel:

TherapieBearbeiten

KomplikationenBearbeiten

PrognoseBearbeiten

GeschichteBearbeiten

LiteraturBearbeiten

PMID 2825199 PMID 2229018 PMID 14766013 PMID 73319961 PMID 4788792 PMID 3688035 PMID 8598869 PMID 890096 PMID 7331996

WeblinksBearbeiten





 

Haben Ihnen die Informationen in diesem Kapitel nicht weitergeholfen?
Dann hinterlassen Sie doch einfach eine Mitteilung auf der Diskussionsseite und helfen Sie somit das Buch zu verbessern.