Biochemie und Pathobiochemie: CPT2-Defizienz



AllgemeinesBearbeiten

Die Carnitin-O-Palmitoyltransferase-2-Defienz (CPT2-Defizienz) kann in verschiedenen Formen auftreten: neonatal letal, infantil, late-onset und infektinduziert-enzephalopathisch.

EpidemiologieBearbeiten

ÄtiologieBearbeiten

Ursächlich sind autosomal-rezessive Mutationen im Gen CPT2 (1p32.3), das für die Carnitin-O-Palmitoyltransferase 2 kodiert.

PathogeneseBearbeiten

Das in der inneren Mitochondrienmembran gelegene Enzym katalysiert zusammen mit der Carnitin/Acylcarnitin-Translocase den Transport von langkettigen gesättigten Fettsäuren (Acyl-Carnitin)) aus dem Zytosol ins Mitochondrium zum Ort der β-Oxidation.

Der Körper kann bei einem Enzymdefekt Fettsäuren nicht zur Energiegewinnung heranziehen und die Fettsäuren akkumulieren im Gewebe.

PathologieBearbeiten

Neonatal:

  • Organomegalie, Herzhypertrophie, dilatative Kardiomyopathie.
  • Verfettung der inneren Organe (Leber, Herz, Niere, Skelettmuskel).
  • Gehirn: Mikrozephalie, Polymikrogyrie, Balkenagenesie, Ventriculomegalie, intrazerebrale periventrikuläre Verkalkungen, Zysten, intrazerebrale Blutungen.
  • Nieren: Polyzystische Nieren.
  • Dysmorphe Stigmata.

Kinder:

  • geringe Organomegalie, dilatative Kardiomyopathie.

KlinikBearbeiten

Neonatal und Kinder:

  • Nicht-ketotische Hypoglykämie, metabolische Azidose, Hypothermie, Lethargie, Trinkschwäche, Erbrechen, Schwitzen.
  • Hepatomegalie.
  • Enzephalopathie mit Krampfanfällen, Hypotonie und Hyperreflexie.
  • Kardiomegalie, HRST, Herzversagen.
  • Respiratorische Insuffizienz.
  • Nierenversagen
  • Verlauf:
    • Neonatal: Tod in den ersten Lebenstagen.
    • Kinder: Manifestation nach Infekt oder Fasten, rekurrierende Krisen.

late-onset:

  • Überwiegend nur Belastungs-induzierte Myopathie, Muskelschmerzen, Rhabdomyloyse.

Infektinduzierte akute Enzephalopathie 4 (IIAE4):

  • Hohes Fieber, Krampfanfälle, Hirnödem, Koma, MOV, Tod.
  • Nach Virusinfektionen (Influenza, Adenovirus, Adenovirus, HHV8), Mykoplasmeninfektion.

DiagnostikBearbeiten

Labor:

  • Erhöhter Spiegel an LC-Fettsäuren und Acylcarnitinen
  • Carnitin vermindert
  • Nichtketotische Dicarboxylacidurie
  • Hyperkaliämie, Hyperammonämie, CK-Erhöhung, Transaminasenanstieg
  • Metabolische Azidose

late-onset:

  • Myoglobinurie, CK-Erhöhung

DifferentialdiagnosenBearbeiten

DD Hypoglycämie im frühen KindesalterBearbeiten

Gluconeogenese:

Glycogenbiosynthese:

β-Oxidation (hypoketotische Hypoglykämie!):

Ketonkörperbiosynthese:

DD MyopathieBearbeiten

Glycolyse/Gluconeogenese:

Glycogenolyse:

Glycogenbiosynthese:

Purin-Stoffwechsel:

TherapieBearbeiten

  • infantil: Fasten vermeiden, ?
  • late-onset: Bezafibrat

KomplikationenBearbeiten

PrognoseBearbeiten

GeschichteBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten





 

Haben Ihnen die Informationen in diesem Kapitel nicht weitergeholfen?
Dann hinterlassen Sie doch einfach eine Mitteilung auf der Diskussionsseite und helfen Sie somit das Buch zu verbessern.