Lektion 3a
Griffwechsel mit Dm
Bearbeiten

         
  Tonart C-Dur
im Quintenzirkel
 
   
   
         

Der Griffwechsel zwischen d-moll und F-DurBearbeiten

Der D-Moll Akkord ist die Mollparallele von F-Dur. Dieses sollte man sich wieder gut einprägen. Leider ist der Griffwechsel nicht ganz so einfach wie bei G-Em und C-Am. Man kann beim Wechseln nicht einfach den Ring- unter den Mittelfinger stellen, wie es bei dem Griffwechsel zwischen C-Dur und A-Moll als auch beim Griffwechsel zwischen G-Dur und E-Moll funktioniert hat. Trotzdem läuft der Griffwechsel ähnlich ab. Daher wird es hier nochmal in voller Ausführlichkeit beschrieben.

Der Ringfinger würde, (wenn man ihn genau so wechselt wie die beiden Vorgänger) auf der H-Saite zum liegen kommen. Diese H-Saite wurde aber nicht im fünften Bund gestimmt, wie alle anderen, sondern im vierten Bund. (Vgl. Gitarre: Stimmen mit Bünden) Aus diesem Grund muss der Ringfinger einen Bund weiter geschoben werden.

      

Man könnte den Zeigefinger auch als Halbbarré liegen lassen. Es würde für den Dm-Akkord praktisch keinen Unterschied machen ob der Zeigefinger über zwei oder nur eine Saite gegriffen wird. Da jedoch anzunehmen ist, dass der nächste Akkord doch eher ohne diesen Halbbarré zu greifen ist, braucht der Zeigefinger beim Dm nur die untere Saite zu greifen.

Der Griffwechsel zwischen d-moll und C-Dur, a-moll sowie E-DurBearbeiten

Bei den Akkorden, die wir bis jetzt gelernt haben, gab es praktisch nur zwei verschiedene Stellungen von Mittel- und Ringfinger, an denen wir uns orientieren konnten. Leider funktioniert das nicht bei allen Akkorden. Der nächste Akkord D-Moll lernt sich am einfachsten, wenn man sich die gemeinsame Stellung von Zeige- und Mittelfinger in einigen Akkorden zunutze macht. Daher empfielt es sich für den Anfang nur Lieder zu üben, in denen genau solche Griffwechsel vorkommen.

Nach kurzer Zeit wird der D-Moll-Akkord genau so einfach zu wechseln sein, wie die anderen beiden Moll-Akkorde.

 [1]

Jeder Griffwechsel zwischen Dm und C, zwischen Dm und Am sowie zwischen Dm und E sollte man einige Male getrennt üben.

Bei jedem Wechsel gilt
  1. Alle Finger anheben
  2. Zeige und Mittelfinger gleichzeitig entsprechend
    viele Saiten nach oben oder unten
  3. Ringfinger an seinem Platz.

Da der Griffwechsel sehr ähnlich zu den vorherigen Griffwechseln abläuft, wird er schneller als man denkt gelernt sein.

HörbeispielBearbeiten

Akkordfolge Am Em Dm Em mit Westernschlag
Zählweise: 1 _ 2 + 3 _ 4 +
Klangbeispiel:   Akkordfolge Am Em Dm Em mit Westernschlag

LiedervorschlägeBearbeiten

Dm-AkkordBearbeiten

  1. What shall we do with a drunken Sailor (auch Em-D; Am-G) (!!!!)
  2. Erster Merseburger Zauberspruch althochdeutsche Lyrik
  3. Gregor
  4. Hawa nagila
  5. Wade In The Water
  6. The Green Piece Of Planet Earth by MATTHIAS EBERTZ (Irish Folk | Eigenkomposition mit Hörbeispiel)
  7. Michael row the boat ashore
  8. Joshua fit the battle of Jericho
  9. Child In The Manger
  10. Die alten Rittersleut
  11. YT   Don't Cry (Guns N' Roses) © //:Am Dm G C :// F G Am F G Am F G C G Am F G Am (DD3)
  12. YT   Like Ice in the Sunshine © (G7) C - G -; Dm F G (7); C - G -; Dm (F G) C - ; Ref:Am Em F C; Am Em F G; (7)
  13. YT   I am Sailing © C - Am - F - C - ; D - Am - Dm G(7) C G(7);
  14. YT   Herzscheiße (Funny van Dannen) C Dm G (C G7)
  15. YT   Holland (Götz Widmann) © Holland www.joint-venture.de {C Dm G7 C; Am Dm G7 C;}2x {F G7 C Am} 3x Dm G7 C
  16. YT   Wire to wire (Razorligh) © (Link) Dm (C G)(!!!!)
  17. YT   Wind Of Change (Scorpions) © C Dm - C - Dm Am G - (2x) C G Dm G (2x) Am - F G
  18. YT   Leuchtturm (Nena) © C - Am - C - Am - F - Dm - G - C - Bridge: C Am C Am F G(7) C
  19. YT   Like Ice in the Sunshine © (G7) C - G -; Dm F G (7); C - G -; Dm (F G) C ; Ref:Am Em F C; Am Em F
  20. YT   Lord Reign in me © Sacro-Pop C G F G 3x Am- F G (auch Am- Dm G oder Dm- F G)

  1. Es kann sein, dass je nach Lehrer der Griffwechsel nach E-Dur erst später beigebracht wird. Dennoch wurde er wegen der gleichen Systematik hier mit eingeschoben.