Mit dem D7-Akkord lernst du den letzten Akkord für das Folkdiplom. Es gibt noch weitere 7er-Akkorde, die bis zum Balladendiplom warten können.

Navigation:  Gitarre | Folkdiplom

Lektionen: F - E - A-Dur - 6/8-Takt - bisherige Griffwechsel - Dm - Mollparallelen - Mollkadenz - H7 - H7 oder B7 - G7 - D7 -


G-Dur
mit Dominante D7

Lektion 14
Der D7-Akkord

Bearbeiten

D ist die Dominante, die wieder zurück zum Grundakkord der G-Dur-Tonleiter drängt.

Die Dominante ist die fünfte Stufe von G-Dur.

 

Die Dominante kann auch als Dur7-Akkord auftauchen. Eine Septime ist der 7. Ton von Grundton aus gezählt. Also zählen wir vom Ton D einfach 7 Töne weiter.

 
D-Dur besteht aus den Tönen D Fis und A. (1-3-5)
Für den D7 kommt als siebter Ton noch das C hinzu.

Also muss noch irgendwie der Ton C zum D-Dur-Akkord hinzukommen. Beim C-Dur Akkord greift der Ringfinger und der Zeigefinger den Ton C. Überlegen wir also mal, wie wir den C im D-Dur unterbringen können. Der Ringfinger muss dazu verschwinden. Der Ton D kommt auch bei der leeren D-Saite vor, also können wir auf den D unterm Ringfinger verzichten. Um den Ton C zu greifen müssen die übrigen Finger die Plätze wechseln.

   


Typische Akkordkombinationen mit D7

Bearbeiten

Spiele einmal

       

Der Zeigefinger vom C kann liegen bleiben. Das macht den Wechsel zum D7 recht einfach.


Das Gleiche funktioniert auch mit Am.

       

Drei verschiedene D-Akkorde

Bearbeiten

Mit dem D7-Akkord kennst du nun schon drei Formen eines D-Akkordes.

     
Mit ein wenig Routine wirst du die Akkorde immer besser auseinanderhalten können. Früher oder später wird dir auffallen, dass D-Moll hauptsächlich bei Stücken in der Tonart C-Dur vorkommt. Meist kommen in den Liedern, wo ein Dm-Akkord vorkommt auch ein F-Dur-Akkord vor.

Ein D7 kommt dagegen hauptsächlich in der Tonart G-Dur vor. Wenn er ausnahmsweise mal nicht in der Tonart G-Dur vorkommt, dann leitet er fast immer zum G-Dur hin. Man spricht dann von einer Zwischendominante. Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel, aber meist folgt nach einem D7 ein G.


 

Liedbeispiele:

  1. Down by the riverside (Gospel)
  2. In einen Harung (Volkslied)
  3. (The) Wild Rover (Irish-Folk)
  4. Will the Circle be Unbroken (am. Kirchenlied)
  5. The Water Is Wide (Irish-Folk)
  6. Drei Chinesen mit dem Kontrabass (Kinderlied)
  7. 500 Miles Hedy West
  8. Bunt sind schon die Wälder
    außerdem können jetzt alle Lieder vorgenommen werden, dessen D7 durch ein einfaches D ersetzt wurde
  9. Banks of Ohio
  10. Kling Glöckchen
  11. Hard Times Come Again No More
  12. YT   Westerland (Ärzte) Intro: G D Em C (2x)||: G - D G - D - :||: C Em C D7 :|| Ref: ||:: G D Em C  ::|| (3x) Am D7 G
  13. YT   It never rains in southern California (Albert Hammond) meist Am D7 G G im Refrain einmal Am D7 G Em (Original: Capo 2. Bund)
  14. YT   Stumblin' in (Chris Norman, Suzi Quatro) Am D7 G Em