Digitale Schaltungstechnik/ Flipflop/ weitere Eingänge

Titelseite
  1. Einleitung
  2. RS-Flipflop
    1. Aufbau mit NOR
    2. Aufbau mit NAND
    3. Blockschaltbild
    4. Wahrheitstabelle
    5. Impulsdiagramm
    6. weiteres
    7. Zusammenfassung
  3. Taktzustandgesteuertes RS-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. Zusammenfassung
  4. Taktzustandgesteuertes D-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. Zusammenfassung
  5. Taktflankengesteuertes D-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. Auflockerung
    4. Zusammenfassung
  6. T-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. bedingtes Toggeln
    4. Zusammenfassung
  7. JK-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Unterschiede zur RS
    3. Zusammenfassung
  8. beidflanken gesteuertes JK-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Zusammenfassung
  9. Ersatzschaltung
  10. Ersatzschaltungen mit JK Flipflop
  11. weitere Eingänge

Aus verschiedenen Gründen werden Flipflops mit weiteren Eingängen ergänzt.

Diese werden angelehnt an das RS Flipflop Set und Reset genannt oder in bewusster Abgrenzung Preset und Clear.

Die Funktion ist kurz umschrieben und beschränkt auf den Set Eingang. (Der Reset Eingang Funktion dementsprechend)

Der Set Eingang setzt asynchron, d. h. ohne Berücksichtigung des Taktes, unmittelbar den Ausgang auf 1.

Die Eingänge sind im Weiteren auch dominant.

D-FlipflopBearbeiten

Wahrheitstabelle
D T Q
x \  
x 0  
1 /  
0 /  

 

Wahrheitstabelle
D T R Q
x \ 0  
x 0 0  
1 / 0  
0 / 0  
x x 1  

 

Wahrheitstabelle
D T S Q
x \ 0  
x 0 0  
1 / 0  
0 / 0  
x x 1  

T-FlipflopBearbeiten

 

Wahrheitstabelle
T R Q
0 0  
/ 0  
1 0  
\ 0  
x 1 0

 

Wahrheitstabelle
T S Q
0 0  
/ 0  
1 0  
\ 0  
x 1 1

JK-FlipflopBearbeiten

Wahrheitstabelle
J K C Q
0 0 /  
0 1 / 1
1 0 / 0
1 1 /  

Als Letztes betrachten wir ein JK Flipflop mit asynchronem Set und Reset. Durch diese zusätzlichen Eingänge wird dieses Flipflop zu einem wirklichen Universal-Flipflop. Entsprechend ist es in ähnlicher Form als 7476 verfügbar.

Wahrheitstabelle
J K S R C Q
0 0 0 0 /  
0 1 0 0 / 1
1 0 0 0 / 0
1 1 0 0 /  
x x 0 1 / 0
x x 1 0 / 1
x x 1 1 / x

 

ZusammenfassungBearbeiten

Die meisten Flipflop lassen sich um asynchrone Set und Reset Eingänge ergänzen, in diesem Buch werden im weiteren Haupsächlich T-Flipflops mit asynchronem Reset Eingang und teilweise einem Set Eingang ergänzt, ferner findet sich auch mal ein D-Flipflop mit Reset Eingang.

Käuflich erwerblich sind JK Flipflops mit asynchronem Set und Reset.