Digitale Schaltungstechnik/ Flipflop/ JK-Flipflop/ Unterschiede zur RS

Titelseite
  1. Einleitung
  2. RS-Flipflop
    1. Aufbau mit NOR
    2. Aufbau mit NAND
    3. Blockschaltbild
    4. Wahrheitstabelle
    5. Impulsdiagramm
    6. weiteres
    7. Zusammenfassung
  3. Taktzustandgesteuertes RS-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. Zusammenfassung
  4. Taktzustandgesteuertes D-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. Zusammenfassung
  5. Taktflankengesteuertes D-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. Auflockerung
    4. Zusammenfassung
  6. T-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Wahrheitstabelle
    3. bedingtes Toggeln
    4. Zusammenfassung
  7. JK-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Unterschiede zur RS
    3. Zusammenfassung
  8. beidflanken gesteuertes JK-Flipflop
    1. Herleitung
    2. Zusammenfassung
  9. Ersatzschaltung
  10. Ersatzschaltungen mit JK Flipflop
  11. weitere Eingänge

Unterschiede zum RS-FlipflopBearbeiten

Auf den ersten Blick unterscheidet sich ein JK-Flipflop nicht sehr von einem RS-Flipflop.

Einen wesentlichen Unterschied gibt es aber und zwar den Zustand den wir beim RS-Flipflops als undefiniert bezeichnet haben.

Erinnern wir uns: Beim RS-Flipflop ist das Verhalten bei gleichzeitigem Setzen und Rücksetzen (S=1, R=1) nicht definiert:
Wahrheitstabelle
R S C Q
1 1 / ?
Beim JK-Flipflop dagegen ist der Fall, bei dem beide Eingänge auf eins sind (J=1, K=1), definiert:
Wahrheitstabelle
J K C Q
1 1 /  

  meint, dass der Ausgang seinen Zustand ändert. Das heißt, war der Ausgangszustand auf 0, so wird er 1 und umgekehrt.

Wenn bei einem JK Flipflop beide Eingänge auf eins sind, dann verhält es sich wie ein T-Flipflop.

Wenn bei einem RS Flipflop beide Eingänge auf eins sind, dann ist der Ausgang nicht definiert.