Liederbuch/ Begleitvorschlag Mr. Bojangles


Diatonischer Basslauf in D-Dur mit Einsatz der Doppeltdominante (hier E7/G#) Bearbeiten

Dieser Basslauf ist eigentlich ein Standard-Lauf, der so oder in ähnlicher Weise auch in vielen anderen Liedern vorkommt. Hier mit einem kleinen Shuffle gespielt eignet er sich vorzüglich für die Begleitung von Mr. Bojangles.

Vorübungen Bearbeiten

Der Basslauf in D (einzeln) Bearbeiten

||-----------|----------|------------||
||o----------|----------|-----------o||
||-----------|----------|------------||
||--0--------|----------|------------||
||o----4--2--|-0--------|---0-2--4--o||
||-----------|----3--4--|-5----------||

IV-V-Übergänge mit Zwischen- bzw. Doppelt-Dominante Bearbeiten

  F             D7/F#         G             E7/G#
|-------1-----|-------2-----|-------3-----|-------4-----|
|-----1---1---|-----1---1---|-----3---3---|-----3---3---|
|---2-------2-|---2-------2-|---4-------4-|---4-------4-|
|-------------|-------------|-------------|-------------|
|-------------|-------------|-------------|-------------|
|-1-----------|-2-----------|-3-----------|-4-----------|

  A             F#/A#         H             G#7/H#       C#
|-------5-----|-------6-----|-------7-----|-------8-----|--------9---|
|-----5---5---|-----5---5---|-----7---7---|-----7---7---|------9-----|
|---6-------6-|---6-------6-|---8-------8-|---8-------8-|---10-------|
|-------------|-------------|-------------|-------------|------------|
|-------------|-------------|-------------|-------------|------------|
|-5-----------|-6-----------|-7-----------|-8-----------|-9----------|

Nicht über die Akkordbezeichnung im vorletzten Takt spekulieren! Einfach nachspielen! Nur für die, die sonst nicht schlafen können: G7/H ist z.B. genau einen Bund vor G#7/H#...[1]

unbekannte Akkorde Bearbeiten

      D/C# 
A  e |-2-| -->   ||---|-M-|---|---|
K  h |-3-| -->   ||---|---|-R-|---|
K  g |-2-| -->   ||---|-Z-|---|---|
O  d |---| -->   ||---|---|---|---|
R  a |-4-| -->   ||---|---|---|-K-|
D  e |---| -->   ||---|---|---|---|
      Bm/A
A  e |-2-| -->   ||---|-Z-|---|---|
K  h |-3-| -->   ||---|(Z)|-M-|---|
K  g |-4-| -->   ||---|(Z)|---|-K-|
O  d |-4-| -->   ||---|---|---|-R-|
R  a |-0-| --> 0 ||---|---|---|---|
D  e |---| -->   ||---|---|---|---|

      E7/G#   eigentlich G#dim
A  e |-4-| -->   ||---|---|---|-K-|
K  h |-3-| -->   ||---|---|-Z-|---|
K  g |-4-| -->   ||---|---|---|-R-|
O  d |---| -->   ||---|---|---|---|
R  a |---| -->   ||---|---|---|---|
D  e |-4-| -->   ||---|---|---|-M-| 
Spielpraxis: Der Mittelfinger des E7/G# folgt 
einen Bund nach dem Barre-Finger von G-Dur
Der Rest sind einfache Akkorde oder Standard-Barré.
F#m/C# ist ein einfacher F#m, bei dem nur die A-Saite mit dem Ton C# anstelle der E-Saite angeschlagen wird.
Beim E7/G# fehlt eigentlich der Grundton E. Dieser wurde hier einfach unterschlagen.[2]

Begleitung von Mr. Bojangles Bearbeiten

 

Weitere Lieder Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Zurück zum Rockballadendiplom


Fußnoten
  1. In der C#-Dur-Tonleiter, bei der der G#7 die Dominante ist, kommt kein C vor. Die Töne sind C# D# E# F# G# A# und H#. Dass das E# rein praktisch gesehen dem F entspricht, und H# rein praktisch dem C entspricht, hift einem nur für das Spielen, nicht aber für die Harmonielehre. Die Terz von G# ist eben ein H# und kein C. Ein C ist von G# aus gesehen eine verminderte Quinte. Man vermeidet es, wenn irgend möglich zwei Töne mit dem selben Buchstaben zu verwenden. Da man C mit C# verwechseln könnte, nimmt man eben das H#.
  2. Korekkterweise müsste man den E7/G# ohne den Grundton G#dim (Gis-vermindert) nennen. Doch dann wüsste man nichts über die Funktion dieses Akkordes. G#dim übernimmt hier die Rolle eines E7-Akkord. Also die Rolle einer (Zwischen-)Dominante, die nach A hin aufgelöst werden möchte. E7 würde ebenfalls funktionieren, nur passt der Grundton von E7 nicht so schön in den Basslauf rein.