Gitarre: Sprung Em D und Am G

Navigation:  Gitarre | Lagerfeuerdiplom

II. Lektionen:     1) Greifen  | 4/4-Schlag  | D-A  2) D-G  | Durkadenz  | Westernschlag  | 3/4-Schlag  3) G-C-D  | Fingersatz  | Lagerfeuerschlag  4) G-Em-C-D  5) schn. Wechsel  6) C-Am  7) Sprünge Em-D / G-Am  8) Abschluss



Größere Sprünge zwischen Akkorden
und Lieder mit unregelmäßigeren Akkordfolgen
Bearbeiten

Bis jetzt wurde auf größere Akkordsprünge verzichtet. Bei denen besteht immer die Gefahr, dass du wertvolle Zeit verbrauchst, um die Finger zu sortieren.

Der Wechsel zwischen G-Dur und A-Moll, sowie der Wechsel zwischen E-Moll und D-Dur sollte keine größeren Problem mehr bereiten, doch es ist günstig, die etwas größeren Sprünge vor dem ersten Einsatz extra zu üben. Dabei könneb Lieder helfen, die gehäuft den etwas weiteren Griffwechsel aufweisen.

Es wird immer wieder Akkordfolgen geben, die man vor dem ersten Einsatz isoliert üben sollte, bis sie flüssig von der Hand gehen.

Sprung zwischen G und Am Bearbeiten

Von G-Dur nach A-moll: - Kleiner Finger weg - Ring- und Mittelfinger anheben - Mittelfinger eins tiefer - Ringfinger unter den Mittelfinger - Zeigefinger wie bei C-Dur
       
von G-Dur nach A-Moll
  1. Kleiner Finger weg
  2. Ring- und Mittel-
    finger anheben
  3. Mittelfinger eine
    Saitenlage tiefer.
  4. Der Ringfinger kommt
    genau wie bei C-Dur
    unter den Mittelfinger
  5. Zeigefinger aufsetzen
  Von A-Moll nach G-Dur
  1. Zeigefinger anheben
  2. Ring- und Mittelfinger anheben
  3. Mittelfinger eins nach oben
  4. wie vorher bei E-moll geht der
    Ringfinger auf seinen Platz
  5. Der kleine Finger “rollt” sich ein
       

Wenn du nur einzelne Griffe übst, läufst du schnell Gefahr, einen Griff immer nach der gleichen Methode aufzubauen, obwohl bei einer anderen Akkordfolge eine andere Reihenfolge angebrachter wäre.

Akkorde ist nicht das Wichtigste, was du lernen sollst, sondern der Wechsel von einem Akkord zum nächsten. Dort gilt es nach Gemeinsamkeiten der Akkorde zu suchen.

Sprung zwischen Em und D Bearbeiten

       
Von E-Moll nach D-Dur
  1. Mittel- und Ringfinger anheben
  2. Mittelfinger ganz nach unten
  3. Ringfinger auf seinen Platz
  4. Zeigefinger auf seinen Platz
  Von D-Dur nach e-moll
  1. Zeigefinger weg
  2. Mittel- und Ringfinger anheben
  3. Mittelfinger rauf bis zur A-Saite
  4. Ringfinger unter den Mittelfinger
       

Wenn du erkennst, dass dieser Griffwechsel ähnlich abläuft, wie der Griffwechsel von A-Dur nach D-Dur, mit dem wir den Kurs gestartet haben, dann ist schon sehr viel gewonnen. Es spielt sich alles nur ein paar Saiten höher ab.

Bei allen 6 Akkorden aus dem Lagerfeuerdiplom gibt es für Ring- und Mittelfinger praktisch nur zwei Stellungen.

"Bei D-Dur:   "Bei A-Dur:  

Ring- und Mittelfinger bilden eine Einheit. Diese Fingerstellung werden wir noch bei drei weiteren Akkorden aus dem Folkdiplom wiederentdecken, lediglich die Höhe variiert.

Nach dieser Lektion dürfte auch der Wechsel zwischen A-Dur und G-Dur keine Probleme mehr bereiten.

Akkordstufen und die Pop-Kadenz Bearbeiten

Bei den nachfolgenden Liedvorschlägen wird dir vielleicht des öfteren die Akkordfolge G D Em C auffallen. Dieses ist eine I V VI IV-Verbindung. Akkordstufen werden meist in römischen Ziffern wiedergegeben (1-5-6-4). In Bands ruft man sich manchmal die Akkordfolge als "ein 15-64er in G" zu, was aber auch nichts anderes heißt, als "eine 1-5-6-4-Akkordverbindung in der Tonart G-Dur".

Die G-Dur Tonleiter besteht aus folgenden Tönen:

  • G A H C D E F# G

Bei einer I V VI IV-Verbindung (1-5-6-4) in G-Dur ist
I - G der 1. Ton in der G-Dur-Tonleiter und damit ist G-Dur die 1. Akkordstufe.
V - D der 5. Ton in der G-Dur-Tonleiter und damit ist D-Dur die 5. Akkordstufe.
VI- E der 6. Ton in der G-Dur-Tonleiter und damit ist E-Moll die 6. Akkordstufe.
IV- C der 4. Ton in der G-Dur-Tonleiter und damit ist C-Dur die 4. Akkordstufe.

Diese Akkordfolge taucht bei extrem vielen Popsongs auf, so dass man sie auch "Pop-Formel", "Pop-Progression" oder "Pop-Kadenz" nennt. Dieses ist also eine Akkordfolge, die du dir merken solltest.

Ein paar Beispiele:

  • Its not [G]time to make a [D]change, just re-[Em]lax and take it [C]easy (Father and Son)
  • When [G]I find myself in [D]times of trouble, [Em]mother Mary [C]comes to me (Let it be)
  • COUNTRY [G]ROADS take me [D]home to the [Em]place I be-[C]long
  • [G]Oh ich [D]hab solche [Em]Sehnsucht [C] (Westerland)
  • [G]I won't hesi-[D]tate no more No [Em]more, it cannot [C]wait I’M YOURS
  • And [G]I [D] - [Em] Will [C]Always Love [G]You
  • [G]Never mind, I'll [D]find SOMEONE LIKE [Em] YOU [C] --

Wenn dir ein Lied zu tief zum singen ist, kannst du einen Kapodaster benutzen. Dieser wird näher im Folkdiplom erläutert.

Höre dir für die Pop-Formel unbedingt mal YT   Axis of Awesome - 4 Four Chord Song an!

Ungleichmäßige Akkordfolgen Bearbeiten

Es kann durchaus sein, dass du die vorhergehenden Akkordwechsel schon gelernt hast. In dem Fall nutze die 7. wie die 8. Unterrichtseinheit, um Lieder mit aufwendigeren Akkordfolgen zu üben.

In den ersten Lektionen hatten wir meist Lieder mit einer immer gleichbleibende Akkordfolge bevorzugt. Natürlich ist das nicht bei allen Liedern so. Es gibt auch Lieder, wo du immer schon ein oder zwei Akkorde weiterschauen musst, um vorher schon zu wissen, wie es weitergeht.

Es können auch Lieder geübt werden, bei denen dich der schnelle Griffwechsel plötzlich überfällt.

Beispiel "Take it easy"
Well I'm a [G]runnin' down the road try'n to loosen my load I've got seven women [D]on my [C]mind

Hier stolpern Anfänger gerne mal, die den schnellen Griffwechsel noch nicht heraushören können. Wenn du kein Liederbuch mit Noten, bzw. mit Taktstrichen hast, die dich auf so einen schnellen Griffwechsel mitten im Takt aufmerksam machen, dann trage dir mit Bleistift Klammern in den Liedtext ein.

Well I'm a [G]runnin' down the road try'n to loosen my load I've got [(]seven women [D][)]on my [C]mind
Ausführung
...[(G]seven women [D][)]on my [C]mind

Es schadet auch nichts, diese Zeilen alle gesondert mit dem entsprechenden Griffwechsel zu üben, bis er keine Herausforderung mehr ist.


Liedervorschläge Bearbeiten

(7) Sprung Em-D und Am-G Bearbeiten

In der Lektion wird der Sprung Em-D oder Am-G wird geübt oder ggf. wiederholt. Weiterhin werden auch Lieder mit unregelmäßigen und langen Akkordfolgen geübt. (Auch Lieder, die bei vorherigen Lektionen übersprungen wurden.)

  1. Hejo spannt den Wagen an
  2. Spancil Hill
  3. Star Of The County Down
  4. Carrickfergus
  5. Jingle Bells
  6. My Bonny 3/4-Takt(Folksong)
  7. Ox-Driving Song (Folksong)
  8. Roter Mond (Pfadfinderlied)
  9. Kling Glöckchen (Weihnachtslied)
  10. The Cockoo (Folksong)
  11. She Moved Through The Fair (Irish Folk)
  12. The Foggy Dew (Irish Folk)
  13. YT   COUNTRY ROADS (John Denver) © G- Em- D- C G (2x) G- D- Em- C- / G- D- C- G-
  14. YT   Father and Son (Cat Stevens) © //G D Em C / G Em C D// oder //G D C Am / G Em Am (C) D// fast immer nur am Ende von "Sohn" (C D) G C G C
  15. YT   Good Riddance/Time of your Life (Green Day) © G G C D (2x) Em D C G - Em G Em G - Em D G
  16. YT   Heroes (David Bowie) D G D G C G Am Em D C G D...
  17. YT   I’M Just More (Wonderwall) © Em----/ C G Em D (2x) / Ref: C Em D- (2x)/ Bridge: Em / C G Em D / C G D- Original in A (Capo 2. Bund), ist aber sehr hoch.
  18. YT   Lady in Black (Uriah Heep) © Em--- D- Em- (lässt sich alternativ auch mit Am--- G- Am- spielen.)
  19. YT   Let it Be (Beatles) © G D Em C / G D C G // Em D C G / D D C G
  20. YT   Living on a Prayer (Bon Jovi) Em - C D
  21. YT   Numb (Linkin Park) © Em C G D (ohne Bridge)
  22. YT   Mad World(Tears for Fears / Gary Jules) //:Em G D A ://
  23. YT   Marry You (Bruno Mars) © D - Em - G - D -
  24. YT   99 Luftballons (Nena) © D Em G A
    Evtl. mit Capo im 2. Bund; immer die gleiche Akkordfolge, pro Akkord ein Takt (nur zwischen den Strophen 2x A)
  25. YT   Take it easy (Eagles)
  26. YT   Through Glass (Stone Sour) © C D Em -
  27. YT   Über den Wolken (Reinhard Mey) © G - Am - D - G - "und dann" C - G - D D7 G - (Achte hier besonders auf die Pausen beim Singen!)
  28. YT   Westerland (Die Ärzte) © {G 6x D -}2x C - Em -; C - D -(7); {G D Em C}3x (ohne Bridge) Schluss: G D Em C; Am D7 C D7; Am D7 C D7 G
  29. YT   What's Up (Four Non Blondes) © //:G Am C G:// (Capo=1) (DD 1)
  30. YT   Wind Of Change (Scorpions) © Original in C-Dur! Intro: C Am C Am, Em Am Em D G Verse: //:G Am G Am Em D :// Chorus: //: G D Am D:// Em C D Bridge: Em D Em D G Am H7 (evtl. Em D bis man H7 kann)(DD42)
  31. YT   Wonderful Tonight (Eric Clapton) © G D C D (2x) C D G-D Em C D G | C D G-D Em C D C | D G D C D
  32. YT   Zombie (Cranberries) © Em C G D