Datensicherung/ Werkzeuge/ Netzwerk/ IP-Adresse ermitteln

Die IP-Adresse ermittelnBearbeiten

Lokale IP-AdresseBearbeiten

Um eine Verbindung ins Internet herzustellen, braucht jeder PC eine Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Diese bekommt der PC entweder direkt von einem Internet Provider zugeteilt, oder ein zwischengeschalteter Router teilt den angeschlossenen PCs die Adressen zu. Wie kann die IP-Adresse ermittelt werden?

Das folgende Kommando funktioniert mit jeder Windows-Version:

  • Öffnen Sie die Eingabeaufforderung, tippen Sie den Befehl  ipconfig  ein und drücken Sie Enter. Ein Bericht wird angezeigt. Sie sehen eine Auflistung der Netzwerkkarten („Netzwerkgeräte“) einschließlich der IP-Adressen. Mit  ipconfig  /all  erhalten Sie zusätzliche Informationen, z. B. den Namen des PC.

Wenn die IP-Adresse mit einer der folgenden Zahlen anfängt

  • 10.
  • 172.16. bis 172.31.
  • 192.168.

dann befindet sich Ihr PC in einem lokalen Netz. Der Zugang zum Internet wird über einen Router oder einen Proxy hergestellt, der seine externe (öffentliche)) Adresse vom Internetprovider erhält.

Wenn die IP-Adresse mit 169.254. beginnt, hat der PC weder das Internet noch einen Router gefunden. Internetzugang ist nicht möglich.

Externe IP-AdresseBearbeiten

Diese kann z. B. auf Internetseiten ermittelt werden oder direkt im Router.

Ggf. wird darüber nicht der verwendete PC selbst erreicht, wenn dieser z. B. von einem Router verborgen wird. Um einen Zugriff vom Internet zum Rechner zu ermöglichen, ist evtl. eine Portweiterleitung im Router erforderlich.