Bürgerwissen Deutschland/ Grundlinien deutscher Geschichte

(hier noch den Überkommentar aus dem hessischen Originaltext einbauen)

(Fragen 9-30 ok, korrekt verschoben)


Allgemeine Informationen zur deutschen GeschichteBearbeiten

Das Land Deutschland und die deutsche Sprache basieren auf den germanischen Stämmen, die schon seit mehreren tausend Jahren auf meisten der heutigen deutschen Gebiete leben. In der Antike erfolgte eine erste Kulturisierung in Süddeutschland durch die Römer. Diese wurde durch das Frankenreich Karls des Großen und die damit verbundene Christianierung verstärkt. Nach Zerfall des Frankenreichs entstand im Mittelalter das heilige römische Reich deutscher Nation, welches wohl als das erste deutsche Reich auf deutschem Staatsgebiet angesehen werden kann. Durch Stärkung des Feudalismus, insbesondere die Stärkung der Kurfürsten und ausgelöst durch die Bauernkriege und den dreißigjährigen Krieg 1618 bis 1648 verfiel das Kaisertum zunehmends. Es entstanden aus den Kurfürstentümern einzelne Königreiche, z. B. das Königreich Preußen, das Königreich Bayern oder das Königreich Sachsen. Napoleon schließlich löste 1806 das deutsche Kaiserreich endgültig auf. Nach den napoleonischen Kriegen gab es eine Zeit der nationalen Besinnung und nach weiteren Kriegen Preußens gegen die europäischen Nachbarn entstand am 18. Januar 1871 das Deutsche Kaiserreich.
Das 19. Jahrhundert war darüber hinaus verbunden mit der sogenannten industriellen Revolution, die zum Aufbau von Industrien im großen Stil und zu einer fast explosionsartigen Bevölkerungsentwicklung führte. Die Bündnispolitik mit dem habsburgerischen Nachbarn führte zum Eintritt Deutschlands in den ersten Weltkrieg (1914 bis 1918), welcher verloren ging und erhebliche Gebietsverluste nach sich zog. Nach Ende des Ersten Weltkrieges 1918 wurde die Weimarer Republik gegründet, welche jedoch aufgrund ihrer Strukturierung und politischer Instabilität 1933 durch die Machtübernahme von Adolf Hitler endgültig scheiterte. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland in vier Besatzungszonen aufgeteilt und es entstanden die BRD (BundesRepublik Deutschland) und die DDR (Deutsche Demokratische Republik). Diese Aufteilung wurde mit dem Mauerfall 1989 und der deutschen Wiedervereinigung 1990 aufgehoben.

Die einzelnen Teilkapitel dieses AbschnittsBearbeiten

Mittelalter und Reformation (Frage 9)Bearbeiten

Erste demokratische Bewegungen und Reichseinigung (Frage 10)Bearbeiten

Der verlorene Weltkrieg und die Weimarer Republik (Frage 11)Bearbeiten

Die Zeit des Nationalsozialismus (Fragen 12-14)Bearbeiten

Verbrechen der Nazis und ihre Wiedergutmachung (Fragen 15-16)Bearbeiten

Ende des zweiten Weltkriegs und Neuordnung der Staatenwelt(Fragen 17-20)Bearbeiten

Kalter Krieg und zwei deutsche Staaten(Fragen 21-27)Bearbeiten

Jüngere Geschichte - Wiedervereinigung und Zusammenwachsen(Fragen 28-30)Bearbeiten