Bürgerwissen Deutschland/ Grundlinien deutscher Geschichte/ Weimar

Zusammenfassung Frage und Antwort 11Bearbeiten

11. Die erste Republik mit demokratischer Verfassung in Deutschland wurde 1918 ausgerufen. Wie wird diese erste deutsche Republik genannt?

Weimarer Republik.
Historisch korrekt gibt es aber auch noch andere Meinungen: Offiziell hieß die Republik jedenfalls Deutsches Reich, ein anderer Autor meint, korrekt wäre ja eigentlich (wenn das 1918 nicht wäre) Mainzer Republik von 1793, ein Dritter meint: "Am 9. November 1918 hat Philipp Scheideman vom Berliner Rechstagsgebäude aus die "Deutsche Republik" und nicht die Weimarer Republik ausgerufen. Und die Frage bezog sich ja auf das Ausrufen (Quelle: Chronik des 20. Jahrhunderts, CHRONIK Verlag). Also ist die Frage nicht korrekt gestellt, wenn man eigentlich den Begriff Weimarer Republik erfragen will." Ein vierter Autor ist der Meinung, dass am 9. November 1918 zwei Republiken ausgerufen wurden. Während Philipp Scheidemann die "Deutsche Republik" ausgerufen hat, hat zeitgleich Karl Liebknecht die "Freie Sozialistische Republik Deutschland" ausgerufen. Weder die eine, noch die andere hatte zur Zeit der Ausrufung bereits eine "demokratische[] Verfassung".
Auch wenn ich den o.g. Autoren recht geben muß, glaube ich immer noch, die Frage zielt ab auf die Lösung "Weimarer Republik", unter diesem Begriff spricht man ja im Regelfall in deutschen Geschichtsbüchern über diese Epoche nach dem Ende des ersten Weltkriegs, möchte aber die Kommentare aber einfach mal so stehen lassen.
Die Antwort kann nur "Weimarer Republik" lauten. Dies ist ein anerkannter Begriff, der sich auf den Ort der Verfassungsausarbeitung, Weimar, bezieht.

Der erste WeltkriegBearbeiten

Die Weimarer RepublikBearbeiten