Kochbuch/ Böhmische Knoblauchsuppe


Böhmische Knoblauchsuppe
Portionen: 4 Portionen
Zubereitungszeit: 15 - 30 min
Schwierigkeitsgrad: Problemlos

Böhmische Knoblauchsuppe („Česnečka“)Bearbeiten

ZutatenBearbeiten

  • 2 EL Öl
  • 2 Scheiben Weißbrot
  • 4 EL Mandelstifte
  • 6-8 Knoblauchzehen
  • 1 Liter Rinderbrühe (oder Hühnerbrühe)
  • 4 EL Weißwein
  • Schnittlauch

ZubereitungBearbeiten

  • Das Öl im Topf erwärmen. Weißbrot würfeln, goldbraun anrösten. Mandeln zufügen. Knoblauchzehen durchpressen, ebenfalls in den Topf geben. Heiße Brühe und Weißwein dazugeben, mit fein geschnittenem Schnittlauch bestreuen, schnell servieren.

MenüvorschlagBearbeiten



Böhmische Knoblauchsuppe IIBearbeiten

Zutaten für 4 PortionenBearbeiten

  • 4 Knoblauchzehen
  • 250 g Griebenschmalz mit Grammeln und gerösteten Grieben
  • 1 Liter Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1 EL frischer Majoran oder getrockneter Majoran
  • 1 EL Kümmel
  • 4 Scheiben Grau- oder Bauernbrot
  • Butter zum Braten

ZubereitungBearbeiten

  • Die Knoblauchzehen schälen und in eine Schüssel pressen. Mit dem Griebenschmalz vermischen und mit zwei Löffeln zu vier Kugeln formen.
  • Das Wasser (Landvariante, für die moderne Variante nimmt man Gemüsebrühe) erhitzen und kurz vor dem Aufkochen den Majoran und den Kümmel zugeben. Vorsichtig mit Salz abschmecken (daran denken, dass das Schmalz meist schon gesalzen ist).
  • Das Brot in kleine Würfel schneiden, in der Pfanne Butter erhitzen und die Brotwürfel rundum kurz anrösten.
  • Die Knoblauch-Griebenschmalzkugeln in Suppenteller verteilen, die heiße Brühe darüber schöpfen und zuletzt die Brotwürfel dazugeben. Gleich servieren, solange die Brotwürfel noch knusprig sind.

ServiertippBearbeiten

Das ist eine lustige Angelegenheit, wenn die Suppe auf klassische Art serviert wird: Auf dem Tisch stehen zunächst nur die Teller mit den Schmalzkugeln. Dann wird die heiße Brühe aus dem großen Topf darüber gegossen und die Suppe entsteht sozusagen vor den Augen der Gäste.