Hauptmenü öffnen

Mit Knoppix können Sie auch relativ sicher im Internet surfen, um z.B. Ihre Bankgeschäfte zu erledigen.

InhaltsverzeichnisBearbeiten

Inhaltsverzeichnis

Warum mit Knoppix surfen?Bearbeiten

Wenn Sie sich mit Ihrem laufendem Betriebssystem Viren oder Trojaner eingefangen haben, dann springen diese nicht auf Knoppix über. Zumal die übliche Schadsoftware für Windows und Mac selten unter Linux lauffähig sein dürfte. Speziell angepasste Schadsoftware für Linux hält sich bisher in Grenzen, was u.a. an den teils großen Unterschieden im inneren Aufbau der zahlreichen Linux-Distributionen, sowie dessen insgesamt noch nicht sehr großer Verbreitung liegen dürfte. Die Exklusivität von Linux ist hier mal ein echter Vorteil. Daher können Sie einigermaßen sicher sein, dass niemand mittels eines Trojaners oder Keyloggers Ihre persönlichen Daten mitlesen kann. Außerdem ist nach einem Neustart des Rechners eh die gesamte Browserchronik weg, so dass niemand, der nachträglich Zugang zu ihrem Computer bekommt, sehen kann, auf welchen Internetseiten Sie waren und was Sie dort gemacht haben. Seit einiger Zeit beinhaltet Knoppix zusätzlich die Anonymisierungssoftware Tor, wodurch Anonymität und Sicherheit im Netz deutlich steigen. Im Zuge der Veröffentlichungen von Edward Snowden zur NSA-Affäre wurde aber auch klar, dass Tor nur bedingt Schutz bietet. Daher empfiehlt sich in diesem Kontext der Einsatz anderer Distributionen wie Jondo Live-CD oder Tails, da diese häufiger als Knoppix aktualisiert und daher stets die neuste Version der Software Tor sowie spezielle Anpassungen an diesen Einsatzzweck bieten. Allerdings muß auch erwähnt werden, daß bereits die Suche nach derartigen Tools das Interesse der Nachrichtendienste wecken kann.

Ergänzend beinhaltet Knoppix inzwischen die Erweiterungen NoScript, Adblock Plus und FoxyProxy Standard, welche die wichtigsten Schnüffelfunktionen im Netz unterdrücken helfen.

Starten des WebbrowsersBearbeiten

Unter Knoppix wird der Webbrowser Iceweasel verwendet. Er ist funktionsidentisch mit Firefox, wurde aber im Jahr 2006 aufgrund des Namensstreit zwischen Debian und Mozilla mitsamt den anderen Anwendungen der Mozilla Foundation umbenannt.

Starten Sie Iceweasel durch einen Klick auf das Iceweasel-Symbol in der Taskleiste. Unter Einführung – Wie finde ich mich zurecht? können Sie das Symbol auf einem Desktop-Screenshot sehen.