Gitarre: Einführung in das Improvisieren


Einführung in das Improvisieren Bearbeiten

Diese Einführung ist zu   50% fertig.

To-Do:

Dieser Workshop ist in einem Gitarrenforum entstanden, und muss weiter ausgearbeitet, korrekturgelesen, sowie stilistisch noch überarbeitet und nachformatiert werden. Ebenfalls auf Fehler überprüft werden.

Vorwort Bearbeiten

Kurzdefinition
Improvisation ist das spontane Erfinden einer Begleitmelodie über eine Akkordfolge oder eine schon vorhandene Melodie.

Die folgenden Lektionen sollen eine kleinen Einblick in die Improvisation geben. Diese Lektionen sind als Vorübungen gedacht, die man in die vorangehenden Kurse integrieren kann, um mal in die Improvisation hineinzuschnuppern. Nachdem die C-Dur-Tonleiter in den ersten 3 Bünden vermittelt wurde, kann man die folgenen Lektionen in den Unterricht einflechten. Sie können dazu dienen, einzelne Barré-Lektionen aufzulockern, oder sie können als Vorlage dienen, mit Pickingpattern zu improvisieren.

Ziel wird es sein, mit sehr einfachen Akkordfolgen und einem sehr begrenzten Tonvorrat erste Prinzipien der Improvisation zu erlernen. Du sollst eine Vorstellung bekommen, was man später mit den sogenannten CAGED-Scalen machen wird.

In diesem Workshop gehen wir davon aus, dass du noch gar keine Erfahrung mit dem Improvisieren hast. Wir fangen daher ganz einfach mit der C-Dur. bzw. Am-Tonleiter in den ersten drei bis fünf Bünden an.

Lektionen Bearbeiten

  1. Improvisation mit Am und G
  2. Improvisation mit Am G F E
  3. Improvisation - Basslauf der C-Dur-Tonleiter
  4. Improvisation - die ganze C-Dur-Tonleiter
  5. Improvisation - in Db-Dur
  6. Improvisation - mit der Skale in der C-Form