Esperanto: Kapitel 47

Das negative PronomenBearbeiten

1. Das negative Pronomen (und pronominales Adjektiv) ist neniu, keiner, niemand, nicht (gebildet ne und iu, mit einem mittleren wegen des Wohlklangs eingefügten n):

Neniu el vi komprenas min. – Keiner von euch versteht mich.
Mi trovis neniun preta por iri. – Ich fand niemanden bereiten zu gehen.
Li havis neniun honestan serviston. – Er hatte keinen ehrlichen Diener.

2. Das negative Pronomen neniu hat eine possessive oder Genitivform, nenies, niemandes, niemandes:

Ĉies afero estas nenies afero. – Jedermanns Angelegenheit ist niemandes Angelegenheit.
Li laŭdos nenies ideojn. – Er wird niemandes Ideen loben.

Der adverbielle Gebrauch des PartizipsBearbeiten

3. Partizipien können dazu verwendet werden, ein Substantiv näher zu beschreiben, wie in la parolanta viro (der sprechende Mann) oder la sendota knabo (der zu sendende Junge). Ebenso können Partizipien adverbiell genutzt werden, also einen Satz oder ein Verb näher beschreiben.

Auch im gehobenen Deutsch werden gelegentlich adverbielle Partizipien gebraucht um Gleichzeitigkeit auszudrücken: „Er verließ den Raum lachend“, „Ich ging trottend die Straße entlang.“ Ebenso drücken auch im Esperanto solche Partizipien Begleitumstände, Grund, Art und Weise und Ähnliches aus. Wird ein Partizip adverbiell verwandt, so erhält es auch die Adverbendung -e.

Ĝojante, mi ridis. – Mich freuend lachte ich.
Forironte, ni adiaŭis lin. – Weggehend verabschiedeten wir uns von ihm.
Baninte la infaneton, ŝi dormigis ĝin. – Den Säugling gebadet habend (nachdem sie ihn gebadet hat) legte sie ihn zum Schlafen hin.
Estante ruzaj, ili falsis la oron. – Durchtriebenerweise fälschte er das Gold.
Tiel helpate de vi, mi sukcesos. – Da mir so (auf diese Weise) von dir geholfen wird, werde ich Erfolg haben.
Silentigite de li, ili ne plendis. – Nachdem sie von ihm zum Schweigen gebracht wurden, beschwerten sie sich nicht.
Punote, li ekkriis. – Kurz davor, bestraft zu werden gab er einen Schrei von sich.
Ne parolinte, li foriris. – Nicht gesprochen habend (Ohne ein Wort) ging er weg.
Li venis, ne vokite. – Er kam ungerufen.

Anmerkung: Es ist streng voneinander zu trennen, ob ein Partizip adverbiell gebraucht wird oder ob es das Subjekt oder ein Objekt beschreibt. Im ersten Fall endet es auf -e, im zweiten auf -a und im dritten auf -a oder -an (Akkusativ).

Das Präfix „re-“Bearbeiten

4. Das Präfix re- gibt die Wiederholung oder „Wiederkehr“ einer Handlung, einer Person oder eines Zustandes an (im Deutschen „wieder-“ oder in Fremdwörtern „re-“).

rekapti – wieder aufgreifen
renovigi – erneuern
rekoni – wieder (er-)kennen
Ĝis la revido! – Auf Wiedersehen!
ree – noch mal, wieder
Li iras ien kaj reen. – Er geht auf und ab (hin und her).
rebrili – reflektieren, widerspiegeln
reteni – zurückhalten
reveni – wiederkehren, zurückkommen
reiri – zurückgehen
reĵeti – zurück werfen
redoni – zurückgeben

VokabelnBearbeiten

bruli – brennen
cilindro – Zylinder
detrui – zerstören
fama – berühmt
filozofo – Philosoph
fiziko – Physik
insulo – Insel
maŝino – Maschine
nenies – niemandes ( #2)
neniu – niemand ( #1)
problemo – Problem
Sirakuzo – Syrakus
spegulo – Spiegel
ŝraŭbo – Schraube

La filozofo Arĥimedo (Leseübung)Bearbeiten

Eble neniu greka klerulo estis pli fama ol la filozofo Arĥimedo. Longe studadinte la problemojn de la geometrio kaj de la fiziko, li faris multe da eltrovoj. Li tiel multe komprenis pri la uzado de la levilo (Hebel) ke oni rakontas la sekvantan rakonteton pri li: Li diris al la reĝo Hierono „Kiam oni donos al mi lokon sur kiu mi povos stari, mi mem ekmovos la mondon per mia levilo!“ Zorge ekzameninte la ecojn (202) de la ŝraŭbo kaj de la cilindro, li elpensis diversajn maŝinojn en kiuj ŝraŭboj kaj cilindroj estas iamaniere kunigitaj. Uzante unu el tiuj maŝinoj, oni povis facile puŝi al la akvo la ŝipojn (necese konstruitajn sur la tero); kiujn antaŭe la viroj mem enpuŝis en la akvon, kun multe da laboro, aŭ tiris tien per ĉevaloj. Uzante alian maŝinon elpensitan de tiu greko, oni povis levi akvon de unu loko al alia. Ankoraŭ nun oni nomas tian maŝinon la „ŝraŭbo de Arĥimedo“. En la daŭro de granda militado kontraŭ la urbo Sirakuzo, sur la insulo Sikelio, Arĥimedo elpensis diversajn maŝinojn por helpi la Sirakuzanojn. Vidinte ke la sunlumo rebrilas de spegulo, li faris el speguloj maŝinon per kiu li ekbruligis (in Brand setzen) la ŝipojn de la malamikoj. Ĉi tiuj, ne komprenante kiamaniere* la ŝipoj ekbrulis, estis multe timigitaj. Sed eĉ helpite de Arĥimedo la Sirakuzanoj ne venkis. Post iom da tempo, la malamikoj kaptis kaj tute detruis la urbon Sirakuzon. Nenies domo restis netuŝita, kaj centoj da personoj estis mortigataj. Oni ne scias per kia morto Arĥimedo mortis, sed eble la malamikoj, iel rekoninte la elpensinton de la spegulmaŝino, ĵetis lin en la maron aŭ alimaniere lin mortigis.

Anmerkung: Die Verwendung von kiamaniere (welche Art und Weise) ist hier der Verwendung von kiel (Kap. 33 #2) vorzuziehen, denn letzteres wird in indirekten Fragen verwendet und kann auch als Relativpronomen auftreten, wobei es dann oft mit wie übersetzt wird.


ÜbersetzungsübungBearbeiten

  1. Der griechische Philosoph Archimedes war nicht nur früher unter seinen Zeitgenossen (Kap. 35 #4b, Kap. 28 #4) berühmt, sondern auch heute ist sein Name überall bekannt.
  2. Niemandes Wissen über die Probleme der Geometrie und Physik war größer.
  3. Niemand verstand die Eigenschaften des Zylinders und der Schraube besser.
  4. Nach langem Studium dieser Eigenschaften und viel Meditation darüber verstand er sie ein wenig (Kap. 46 #2) besser als alle anderen (iu alia).
  5. Die Geschichte über die Entwertung der Goldkronen ist bereits erzählt worden.
  6. Es existiert eine weitere Anekdote, nämlich (nome) dass er zu Hieron, dem König von Syrakus, bemerkte, dass er mit einem Hebel die Welt bewegen würde, sobald er einen Platz hätte, auf dem er selber stehen könne.
  7. Nach der Entdeckung, wie (kiamaniere) das Sonnenlicht von einem Spiegel reflektiert wird und das Holz erwärmt, auf das es scheint, erfand er eine Maschine aus Spiegeln.
  8. Mit Hilfe dieser Maschine war es den Syrakusern möglich, die hölzernen Schiffe ihrer Gegner in Brand zu setzen.
  9. Die Feinde wurden jedoch nicht von der Insel vertrieben, sondern erneuerten und reparierten sogleich ihre Schiffe und schickten sie wieder zum Angriff auf die Stadt.
  10. Als sie schließlich die Stadt eingenommen hatten, zerstörten sie sie und töteten eine große Anzahl der Einwohner (loĝantoj), auch Archimedes selbst.