NXC: Unterschiede zu C

andere HauptfunktionBearbeiten

Die Hauptfunktion ist in NXC ein Task, der durch

     task main()

parameterlos eingeleitet wird. Man kann keine Argumente an NXC-Programme übergeben.


keine FließkommazahlenBearbeiten

Es existieren keine Fließkommazahlen und d.h. auch die Typen float und double nicht. Sebi: Mit FW 1.26 aufwärts schon!


zusätzlicher Datentyp für ZeichenkettenBearbeiten

Der Typ string (vergleichbar mit string aus C++) existiert; in ihm lassen sich Zeichenketten speichern.


zusätzliche SchleifenBearbeiten

In NXC gibt es zwei zusätzliche Schleifen: until und repeat. Until ist das Gegenteil von while, wird also beendet, wenn der übergebene Wert ungleich 0 ist.

In C würde das so aussehen:

  while(!Boolescher_Wert)

Repeat: Der übergebene Wert ist die Anzahl der Wiederholungen der Schleife (Zählt eigentlich nicht mehr zu den "klassischen" Kontrollstrukturen und könnte man auch als Funktion abstempeln).

NXC-Syntax:

   repeat(Wiederholungen)

In C würde das so aussehen:

   for(int i=Wiederholungen; i>0; i--)

oder so:

   for(int i=0; i<Wiederholungen; i++)

zusätzliche UnterprogrammeBearbeiten

Es gibt noch zwei weitere funktionsähnliche Unterprogrammtypen: sub und task (auch main ist ein task).


NBC als AssemblerBearbeiten

Als Inline-"Assembler" wird NBC benutzt.


keine AdressenBearbeiten

Es gibt keinen Adressoperator, keine Referenzen und keine Zeiger.