Materialwirtschaft: Lösungen: Einführung in die Materialwirtschaft


Nachfolgend finden Sie alle Lösungen zu den Aufgaben in den Kapiteln „Einführung in die Materialwirtschaft“.

Aufgaben und ZieleBearbeiten

 

Lösung zu Übung 1

Mittels der Beschaffungsmarktforschung lassen sich Lieferanten für neue Materialien finden.


Lösung zu Übung 2

Mögliche Auswahlkriterien, nach Prioritäten geordnet:

  • Qualität, da die Queja AG vorwiegend im High-Price-Markt anbietet und daher Qualität der entscheidende Faktor zur Hervorhebung der Produkte am Markt ist
  • Zuverlässigkeit, um Fehlmengenkosten, Betriebsstörungen und schwankende Materialqualität weitestgehend auszuschließen
  • Umweltverträglichkeit, zur Imagepflege (in diesem Sektor wichtig)
  • Niedrige Einstandspreise, wirtschaftliches Handeln
  • Niedrige Bezugskosten, wirtschaftliches Handeln


Lösung zu Übung 3

Ein hoher Sicherheitsbestand:

  • Fördert das Formalziel der Vermeidung von Fehlmengenkosten
  • Fördert alle Sachziele
  • Gefährdet das Formalziel zur Vermeidung von Lagerkosten und Kapitalbindung
Eine hohe Qualitätskontrolle
  • Fördert das Sachziel der Qualität
  • Gefährdet das Formalziel zur Vermeidung von Lagerkosten (da die Kosten für die Kontrollen bei Warenannahme steigen)


Mögliche ZielkonflikteBearbeiten

 

Lösung zu Übung 1

Vorteile:

  • Geringere Transportkosten
  • Geringere Umweltbelastung durch weniger Verkehr
  • Bezugskosten und Rabatte sind besser aushandelbar, da lokaler Lieferant von der Unternehmung abhängt
  • Leichtere Etablierung vom Just-In-Time Verfahren
Nachteile:
  • Anbieter in anderen Ländern verfügen eventuell über höheres Know-How
  • Eventuell höhere Einstandspreise