Kochbuch/ Westfälische Götterspeise

Westfälische Götterspeise IBearbeiten

VorbemerkungBearbeiten

  • Dieses Rezept ist original westfälisch. Es stammt aus einer Zeit, als die Götterspeise aus der Tüte von dem westfälischen Apotheker aus Bielefeld, Herrn Dr. Oetker, noch nicht erfunden war.
  • Es gibt mehrere unterschiedliche Rezepte für die Westfälische Götterspeise. Pumpernickel ist jedoch jedes Mal bei den Zutaten mit dabei und kennzeichnen den westfälischen Charakter dieser Nachspeise.
  • Pumpernickel ist ein traditionelles westfälisches festes Vollkornbrot aus Roggenschrot.


Zutaten für 6 PortionenBearbeiten

  • 2 Äpfel
  • 1/2 Liter Schlagsahne
  • 30 g Puderzucker
  • 100 g Pumpernickel, gerieben
  • 75 g Haselnüsse, gerieben
  • 100 g Makronen, zerbröselt
  • 24 Kirschen, entsteint

AbkürzungenBearbeiten

  • g = Gramm

ZubereitungBearbeiten

  • Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse entfernen. Äpfel dann in dünne Scheiben schneiden und in sehr wenig Wasser garen, dann in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Die Sahne mit dem Puderzucker fest schlagen. Den geriebenen Pumpernickel, die Nüsse und die Makronenbrösel unterheben.
  • Die Masse in einer Glasschüssel anrichten und mit Kirschen garnieren.
  • Die westfälische Götterspeise vor dem Servieren für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und ganz kalt werden lassen.

HinweiseBearbeiten

Guten Hunger, nur nicht zuviel davon essen, der Magen wird`s euch danken.

QuellenangabenBearbeiten

Erfasst von Cadfaell 20:08, 11. Dez. 2006 (CET)

Westfälische Götterspeise IIBearbeiten

Zutaten für 4 PortionenBearbeiten

  • 250 g Pumpernickel
  • 4 cl Rum
  • 250 ml Waldbeerensoße (Glas)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 500 g gemischte TK-Beerenfrüchte
  • 500 g Magerquark
  • 1 Vanilleschote
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 3 EL Zucker
  • 1 Liter Schlagsahne

AbkürzungenBearbeiten

  • cl = Centiliter = 10 ml = 10 cm³ (1 EL = 15 cl)
  • EL = Esslöffel
  • g = Gramm
  • ml = Milliliter (250 ml = 1/4 Liter)
  • TK = Tiefkühlkost

ZubereitungBearbeiten

  • Den Pumpernickel sehr fein in eine Glasschale bröseln, mit dem Rum beträufeln und zudecken.
  • Fruchtsoße mit dem Zitronensaft erwärmen, die Beeren darin auf Stufe 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 auftauen, aber auf keinen Fall kochen lassen. Das Kompott abkühlen lassen.
  • Den Quark mit ausgekratztem Vanillemark, abgeriebene Zitronenschale und Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unter den Quark ziehen.
  • Beeren auf den Pumpernickel geben und mit der Quarkmasse begießen.
  • Quarkspeise bis zum Servieren kalt stellen.

HinweisBearbeiten

  • Die Westfälische Götterspeise so kühl wie möglich servieren.

QuellenangabenBearbeiten

Erfasst von Cadfaell 20:08, 11. Dez. 2006 (CET)

Westfälische Götterspeise IIIBearbeiten

VorbemerkungBearbeiten

  • Es handelt sich um ein Rezept aus der ehemaligen Fernsehsendung "Kochduell". Da in dieser Sendung ohne vorgegebenes Rezept gekocht wurde, fehlen bei diesem Rezept weitgehend Mengenangaben zu den Zutaten. Es bleibt somit dem Geschick der Köchin oder des Kochs überlassen, die Mengen mit eigenem Gespür festzulegen.

Zutaten für 4 PersonenBearbeiten

  • 1/4 Liter Traubensaft, rot
  • Rotwein
  • Zitronenschale
  • Honig
  • Zimt
  • Zucker
  • Mondamin
  • 1 Glas Schattenmorellen
  • Sahne
  • Calvados
  • 250 g Pumpernickel

AbkürzungenBearbeiten

  • g = Gramm

ZubereitungBearbeiten

  • Einen Sud aus einem 1/4 lit. Traubensaft, Rotwein, Zitronenschale, Honig, Zimt und Zucker herstellen, auf schwacher Flamme erhitzen und mit Mondamin binden. Die abgetropften Schattenmorellen hinzugeben und ziehen lassen.
  • Sahne schlagen, mit Zucker und einem Schuss Calvados abschmecken und geschroteten Pumpernickel unterrühren.
  • Die Schattenmorellen mit dem Sud auf einem tiefen Teller anrichten und die Pumpernickel-Sahne-Crème mit einer Spritztüte darauf garnieren.

QuellenangabenBearbeiten

Erfasst von Cadfaell 20:08, 11. Dez. 2006 (CET)

Westfälische Götterspeise IVBearbeiten

VorbemerkungBearbeiten

  • Es handelt sich um ein Rezept aus der ehemaligen Fernsehsendung "Kochduell"; Sendung vom 23. 10. 2000. Da in dieser Sendung ohne vorgegebenes Rezept gekocht wurde, fehlen bei diesem Rezept weitgehend Mengenangaben zu den Zutaten. Es bleibt somit dem Geschick der Köchin oder des Kochs überlassen, die Mengen mit eigenem Gespür festzulegen.

Zutaten für 4 PortionenBearbeiten

  • 200 ml Brombeermarmelade
  • Honig
  • Kakaopulver
  • Minzeblätter
  • 1 Packung Party-Pumpernickel
  • Sahne
  • Zimt
  • Zucker

AbkürzungenBearbeiten

  • ml = Milliliter

ZubereitungBearbeiten

  • Sahne, Zucker und Honig steif schlagen, fein gemahlene Party-Pumpernickel unterheben und mit Zimt abschmecken.
  • Einen Teil der Creme in ein Dessert glas geben, Brombeermarmelade darauf schichten und mit dem Rest der Creme auffüllen.
  • Anschließend alles mit Minzeblättern und Kakaopulver verzieren.

QuellenangabenBearbeiten

Erfasst von Cadfaell 20:42, 11. Dez. 2006 (CET)