Kochbuch/ Szegediner Gulasch

Überblick
Rezeptmenge für: 3 Personen
Energiegehalt: ?? kcal/?? kJ
Zeitbedarf: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Problemlos

Szegediner Gulasch

Eine Gulaschvariante, mit Sauerkraut.

ZutatenBearbeiten

  • 500 g Rind- oder Schweinegulasch/-schnitzel
  • 500 g Sauerkraut
  • Schmalz oder Öl zum anbraten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Fleischbrühe
  • 1 Becher (150 g) saure Sahne
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Gewürze: 1 EL Paprika edelsüß, 1 TL Kümmel gemahlen, Pfeffer, Salz
  • dazu Kartoffeln oder Kartoffelpüree

ZubereitungBearbeiten

Fleisch weiter in 2 cm große Stücke schneiden, Zwiebeln grob schneiden, zusammen scharf etwa 5 Minuten anbraten. Mit 1/4 l Wasser ablöschen, Sauerkraut, Brühe, Tomatenmark, den gepressten Knoblauch und die Gewürze zugeben. Alles gut verrühren, im Schnellkochtopf 15 Minuten, im normalen Kochtopf 45 Minuten garen.

Saure Sahne unterrühren, Gulasch nicht mehr kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls gewünscht, kann das Gulasch mit etwas Stärkemehl angedickt werden.

Dazu Kartoffeln oder Kartoffelpüree reichen.

VariationenBearbeiten

  • Das Rezept gibt es auch ohne Tomatenmark.
  • Man kann auch 3 mittlere, geschälte und kleingeschnittene, mehligkochende Kartoffeln mitkochen, um das Gulasch anzudicken.
  • Die saure Sahne kann auch glattgerührt als "Sour Cream" dazu gereicht werden, anstatt sie unterzurühren.

Erfasst von: Fragment, am 29.10.2005