Kochbuch/ Sonntagsstuten (Weck)

Sonntagsstuten ist ein wohlschmeckender, süßer Weck. Das Rezept (für einen Weck) ist einfach nachzubacken und gelingt sicher.

ZutatenBearbeiten

  • 40 g Hefe
  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Butter
  • 1 Esslöffel Rohrzucker
  • ½ Teelöffel Meersalz
  • 1 Ei
  • 500 g Weizenmehl (Typ 550)
  • 200 g Weinbeeren (Rosinen)
  • 1 Eigelb
  • 2 Esslöffel Milch

ZubereitungBearbeiten

  • Die Hefe mit etwas Milch glattrühren. Butter in der restlichen Milch auflösen und zur Hefe geben.
  • Rohrzucker, Salz und Ei dazugeben und verrühren.
  • Mehl und Weinbeeren (Rosinen) mit dem Milchgemisch 5 – 10 Minuten kräftig durchkneten und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Danach erneut kräftig durchkneten. Laib oder Zopf formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen bzw. in eine Kastenform geben (je nachdem wie man es möchte) und mit Eigelbmilch (Eigelb und zwei Esslöffel Milch verrühren) bestreichen. Anschließend wieder 15 Minuten gehen lassen.
  • Bei 180°C ca. 40 Minuten backen.

VariantenBearbeiten

Statt Weinbeeren (Rosinen) können auch 100 oder 200 g getrocknete Sauer- oder Süßkirschen, gehackte Mandeln oder Haselnusskerne in den Teig eingearbeitet werden.

TippBearbeiten

Als Tipp, man kann eine Schale mit kochendem Wasser mit in den Backofen stellen.

Erfasst von: InselFahrer, am 01.07.2006