Kochbuch/ Ringelblumen im Bierteig

Ringelblumen im Bierteig

Immer öfter werden Gerichte mit Pflanzen aus Garten und Wildnis und deren Blüten vorgestellt. Essbar sind zum Beispiel Gänseblümchen, Huflattich, Wiesen-Schaumkraut, Schlüsselblume, Rot-Klee, Veilchen, Huflattich, Lavendel, Ringelblume, Taglilien, Rosen, Löwenzahn, Kapuzinerkresse, Giersch, Wegwarte und natürlich auch alle Blüten von Gewürzpflanzen. Besonders dekorativ sind die himmelblauen Borretschblüten, zum Beispiel auf Kartoffelsalat.

ZutatenBearbeiten

  • 125 g Mehl
  • 1 Ei
  • 125 ml Bier
  • 12-15 Ringelblumenköpfe je nach Größe
  • Olivenöl

ZubereitungBearbeiten

  • Mehl, Bier und Eigelb zu einem glatten Teig verrühren und 30 Minuten ruhen lassen
  • 1 EL Öl unterrühren und ein steif geschlagenes Eiweiß unterheben
  • Süße Variante: Zucker, Honig und/oder ausgekratzte Vanillestange zufügen
  • Pikante Variante: Salz, Muskatnuss, Curry und/oder Kräuter nach Belieben zufügen
  • Ringelblumen mit dem Bierteig umhüllen und in heißem Öl im Topf oder in der Friteuse einige Minuten goldbraun ausbacken

Tipps/AnmerkungenBearbeiten

  • Die Ringelblumen können als Vorspeise, Nachspeise oder Zugabe zu einem anderen Gericht gereicht werden, in der süßen Variante etwa mit einer Kugel Eis.


Erfasst von: Ingeborg, am 09.11.2019