Kochbuch/ Nudelsalat

Nudelsalat ist eine kalte Speise, die überwiegend aus gekochten Nudeln besteht, und wird oft im Sommer zu Grillveranstaltungen gereicht. Es gibt eine Vielzahl von Variationsmöglichkeiten.

Klassische VersionBearbeiten

ZutatenBearbeiten

  • 125 g Makkaroni (kurz)
  • jeweils 125 g Mohrrüben und Erbsen (am besten aus dem Einmachglas)
  • 125 g Schinkenwurst
  • 2 kleine Äpfel (eher weniger)
  • 4 Tomaten
  • Zitronensaft oder Konzentrat
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mayonnaise

nach Geschmack:

  • 1 Dose Champignons
  • 1 Sellerieknolle

ZubereitungBearbeiten

  • Makkaroni abkochen.
  • Mohrrüben, Schinkenwurst, Tomaten und Sellerie in Würfel schneiden und mit den Erbsen in eine Salatschüssel geben.
  • Äpfel schälen und in Würfel schneiden, in separate Schüssel legen und etwas Zitronensaft hinzugeben, da sie sonst braun werden.
  • Die Apfelstücke, die Champignons und die Makkaroni zum Rest in die Salatschüssel geben.
  • Mit ein oder zwei Esslöffeln Mayonnaise verrühren.
  • Mit Zucker, Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
  • Über Nacht gekühlt stehen lassen, damit er seinen Geschmack entfalten kann. Evtl nochmal nachwürzen.

Alternative VersionBearbeiten

ZutatenBearbeiten

  • 500 g Hörnchennudeln
  • 5 Eier
  • 500 g Schinken
  • 1 Glas Gewürzgurken
  • 1-2 rote Paprika
  • 250 g Salatmayonnaise
  • Ketchup
  • Senf
  • Sahne

ZubereitungBearbeiten

  • 500 g Hörnchennudeln (kleine Nudeln): ca. 8 Min in Salzwasser kochen, dann mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen.
  • 5 Eier: ca. 10 Min hart kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.
  • 500 g Fleischwurst in Würfel schneiden.
  • ½ Glas Gewürzgurken klein schneiden (Flüssigkeit aufbewahren).
  • 1-2 Rote Paprika in Würfel schneiden.

Für die MarinadeBearbeiten

  • 250 g Salat-Mayonnaise (z.B. Miracle Whip)
  • 1 Esslöffel Tomatenketchup
  • 1 Teelöffel milder Senf
  • 5 Esslöffel Gurkenwasser (oder Essig)
  • 5 Esslöffel Sahne
  • ½ Teelöffel Salz
  • reichlich gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Marinade mit Schneebesen verrühren und über die Zutaten geben. Ca. ½ Std. ziehen lassen (davon ¼ Std. außerhalb des Kühlschrankes)

WeblinksBearbeiten