Kochbuch/ Haselnuss

Die Haselnuss ist eine Nussart, die nachweislich seit der Steinzeit auf dem Speiseplan des Menschen steht. Ihr Hauptverbreitungsgebiet befindet sich in Kleinasien und in Europa. Sie wird hauptsächlich beim Backen verwendet. Man kann sie aber auch als Salatöl verwenden.

Haselnüsse

VerbreitungBearbeiten

Haselnuss-Gehölze sind bis zu 5 Meter hohe sommergrüne Sträucher, die auch in vielen Gärten angetroffen werden. Man findet sie auch an Waldrändern oder bei Feldhecken, oft zusammen mit Schlehenbüschen. Die Haselnüsse, die im Handel an weitesten verbreitet sind, gehören zur Gattung Lambertinuss und stammen zum Großteil aus der Türkei. Dort werden 70 % der weltweiten Produktion erzeugt.

Verwendung in der KücheBearbeiten

Die Nüsse können roh verzehrt werden und werden alleine oder als Nussmischung im Handel angeboten. In der Küche finden sie vor allem als Zutat zu Gebäck, meist in gemahlener Form Verwendung. Sehr viele Rezepte aus der Weihnachtsbäckerei verwenden Haselnüsse als Zutat.