Kochbuch/ Gemüsecurry

Gemüsecurrry

Currys sind mit Currypasten oder -pulver gewürzte Gerichte, die ursprünglich aus dem indischen Raum stammen.

Zutaten für 8 PersonenBearbeiten

  • ca. 1 kg gemischtes Gemüse (z.B. Kartoffeln, Kürbis, Möhren, Bohnen, Blumenkohl)
  • 3 EL Sonnenblumen oder helles Sesamöl
  • 3 kleine Zwiebeln
  • 4 EL Currypulver
  • 500g passierte Tomaten
  • 300ml Gemüsebrühe
  • 125 g Vollmilchjoghurt
  • 600g Reis

ZubereitungBearbeiten

  • Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden, Gemüse mit längerer Garzeit in Salzwasser oder der Gemüsebrühe bis zu 5 min kochen.
  • Zwiebeln fein hacken und in Öl dünsten, Currypulver darin anschwitzen und mit Gemüsebrühe und passierten Tomaten ablöschen.
  • Abhängig von der jeweiligen Garzeit vorbereitetes Gemüse - zuerst Kartoffeln und Kürbis, dann Blumenkohl und Möhren und zuletzt Bohnen - zugeben und bei mittlerer Hitze insgesamt ca. 10 min garen.
  • Joghurt zugeben und einige Minuten erhitzen aber nicht mehr aufkochen lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gegartem Reis servieren.

Tipps/AnmerkungenBearbeiten

  • Curry bietet sich für eigene Variationen an. Gemüse kann ausgetauscht werden, durch Fleisch oder Fisch und Meeresfrüchte ergänzt werden, mit verschiedenen Currypasten oder Pulvern zubereitet werden oder ohne Joghurt, mit Creme fraîche oder Kokosmilch zubereitet werden.
  • Curry kann auch gut vorbereitet und wieder erwärmt werden und ist ohne Kartoffeln auch zum Einfrieren geeignet.

Erfasst von: kochhaus