Kochbuch/ Cannelloni Bolognese



Cannelloni Bolognese mit Pilzen und Blattspinat

Cannelloni Bolognese
Kategorie: Kochbuch/ Nudelgerichte
Schwierigkeitsgrad: Problemlos
Hinweise
Vegetarisch: Nein
Alkohol: Ja
Benötigtes Zubehör
Pfanne, Auflaufform, Messbecher

sehr lecker und einigermaßen einfach

ZutatenBearbeiten

  • 1 Pkg Fertig-Cannelloni
  • 400 g Rinderhackfleisch
  • 1 große Zwiebel
  • 2x150 g Pilze (300 g Champignons oder 150 g und zusätzlich 150 g Pfifferling)
  • 300 g Blattspinat
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 200 mL Rotwein
  • 200 g Creme Fraiche
  • 1 Pkg Streukäse (nach Geschmack)
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Zucker

KochgeschirrBearbeiten

  • tiefe große Pfanne
  • große Auflaufform
  • Messer
  • Teelöffel
  • Schmaler Löffel oder Kuchengabel
  • Esslöffel
  • Messbecher

ZubereitungBearbeiten

  • Die Zwiebel schälen und kleinhacken
  • Die Pilze ebenfalls relativ klein würfeln (damit sie in die Canelloni passen)
  • Hackfleisch und ca. die Hälfte der Zwiebel in 3 EL Olivenöl scharf anbraten (die tiefe Pfanne vorher erhitzen), nach wenigen Minuten eine Knoblauchzehe dazupressen. Pilze dazugeben und bei etwas niedrigerer Stufe dünsten. Den Blattspinat zugeben und bei mittlerer Hitze ebenfalls dünsten. Mit (viel) Oregano, Salz und Pfeffer würzen
  • Möglichst alles in die Cannelloni-Rollen stopfen (kann auch was übrig bleiben) und in eine Auflaufform legen
  • In die gleiche Pfanne mit eventuellen Resten die kleingehackten Tomaten geben (es empfiehlt sich, mit einem nicht zu guten Messer - könnte stumpf werden - einfach in der Dose rumzuwurschteln), den Rotwein, den Rest der Zwiebel und die andere Knoblauchzehe dazu. 5-10 min bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Ca. 2-3 TL Zucker drüber (die Soße ist durch den Wein sonst zu sauer) und dann mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken
  • Die Soße über die Canelloni geben (auch in die unteren Schichten, wenn es geht), Creme Fraiche darüberschichten und mit Streukäse bedecken
  • 25-30 min im vorgeheitzen Backofen bei 190°C (Ober- und Unterhitze) auf mittlerem Rost backen. Wenn der Käse goldbraun ist, ist es fertig.

Tipps/AnmerkungenBearbeiten

  • Trick zum Canelloni stopfen (fertige Trockencanelloni): mit einer Hand von unten Teelöffel dagegenhalten und mit der anderen mit einem schmalen Löffel (bei uns klappt nur Kuchengabel) die Füllung einfüllen
  • Die Füllung sollte nicht allzu heiß und nicht zu trocken sein (evntl. bisschen Wasser dazu!), da sonst die (Trocken-)Canelloni auf Grund des Temperaturunterschieds brechen können
  • Die Nudeln sind nicht immer überall durch, wenn einen das sehr stört, unbedingt darauf achten, dass sie wirklich komplett mit Soße bedeckt sind.
  • Das Gericht zieht einen Teil seines Geschmacks aus dem geschmacklichen Unterschied Soße-Füllung. Also hier ruhig auch unterschiedlich stark oder anders würzen!
  • Statt mit Zucker kann auch mit ein bisschen Honig gesüßt werden. Zum süßen von Soßen empfiehlt sich Akazienhonig.
  • Lässt sich leicht variieren!