Kochbuch/ Bigos nach Jägerart


Bigos nach Jägerart
Portionen: 4 Portionen
Schwierigkeitsgrad: Problemlos
Hinweise
Vegetarisch: Nein
Alkohol: Ja/ Nein


VorbemerkungBearbeiten

  • Bigos ist ein typisch polnisches, deftiges Eintopfgericht für die kalte Jahreszeit.
  • Je mehr Fleischsorten für das Bigos verwendet werden, desto besser schmeckt es.

ZutatenBearbeiten

  • 1 1/2 kg Sauerkraut
  • 300 g Rindfleisch
  • 300 g Schweinefleisch
  • 1/4 Ente gebraten, falls gewünscht
  • 100 g geräucherter Schinkenspeck
  • 300 g Wurst
  • 4 Zwiebeln
  • 30 g Getrocknete Pilze
  • 100 g Dörrpflaumen, falls gewünscht
  • Bratfett
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfeffer
  • Pimentkörner
  • Wacholderbeeren
  • 1/8 Liter Madeira, falls gewünscht

ZubereitungBearbeiten

  • Das Sauerkraut nicht zu klein schneiden (ist es sehr sauer, vorher ausdrücken). Mit Wasser und dem Pilzsud von den eingeweichten Pilzen übergießen und auf starker Flamme nicht zugedeckt kochen.
  • Das Fleisch in Stückchen schneiden und zusammen mit den gebräunten Zwiebeln im Fett aus dem ausgelassenen Schinkenspeck dünsten, dabei Wasser angießen.
  • Das weiche Fleisch mit der Soße, die Gewürze, die in Streifen geschnittenen Pilze und die eingeweichten und entsteinten Pflaumen zum Kraut geben und auf ganz kleiner Flamme weiterdünsten.
  • Zum Schluss die in Scheiben geschnittene Wurst und den Wein zufügen.

BeilagenBearbeiten

  • Mit Brot auftragen.

HinweiseBearbeiten

  • Bigos schmeckt am besten aufgewärmt. Im Kühlschrank kann man das Gericht einige Tage aufbewahren.


Erfasst von: Cadfaell 11:45, 17. Dez. 2006 (CET)