Hauptmenü öffnen

In diesem Kapitel erfahren Sie alles Grundlegende, um mit Knoppix arbeiten zu können.

InhaltsverzeichnisBearbeiten

Inhaltsverzeichnis

Die BashBearbeiten

Die Bash ist ein Kommandozeileninterpreter ähnlich der CMD unter Windows. Der Name Bash kommt von der Abkürzung Bourne-again-shell. Sie ist heutzutage auf den meisten unixoiden Betriebssystemen wie Mac OS X, Linux und den verschiedenen BSD-Varianten als Standardkommandozeileninterpreter installiert.

Ich werde in diesem Buch meistens mit ihr arbeiten, da es einfacher ist zu schreiben, was Sie eingeben sollen, als zu schreiben, wo Sie hinklicken sollen. Wenn Sie in diesem Buch etwas in die Bash eingeben sollen, dann ist es immer so gekennzeichnet.

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 Das hier sollen Sie eingeben

Der Benutzer rootBearbeiten

Unter Linux gibt es einen Benutzer, der immer alles darf, dieser heißt root.

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 su

Der Befehl su bewirkt, dass Sie zu root werden und von nun an alles dürfen.

Wollen Sie nur einen einzigen Befehl mit den Rechten des Benutzers root ausführen so können Sie dies mit dem Befehl sudo vollbringen. Um sudo zu nutzen, setzen Sie einfach den Befehl vor den Befehl, den sie mit den Rechten von root ausführen wollen:

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 sudo-Befehl

Achtung: Als root können Sie Ihr gesamtes System crashen

DateisystembefehleBearbeiten

Hier ein paar Befehle, die für den Umgang mit Dateien nötig sind. Bei der Arbeit mit Dateien und Verzeichnissen unter Linux ist generell zu beachten, dass Linux, anders als Windows, die Groß- und Kleinschreibung von Datei- und Verzeichnisnamen beachtet und deshalb die Datei Datei1 einen komplett anderen Inhalt haben kann als die Datei datei1. Deshalb sollten sie immer darauf achten, dass die Namen der Dateien, mit denen Sie arbeiten, auch richtig geschrieben sind und nicht eventuell eine Datei existiert, welche den gleichen Namen trägt und nur am Anfang einen groß geschriebenen Buchstaben hat.

Dies ist ein kleines Beispiel-Szenario.

Als erstes wollen Sie sich durch die Verzeichnis-Struktur hangeln. Das geht mit dem Befehl cd. Wenn Sie also nach /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3 wechseln wollen, geben Sie folgendes ein:

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 cd /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3

Jetzt sind Sie in /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3 und wollen nach /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3/Verzeichnis4.

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 cd Verzeichnis4

Jetzt sind Sie in /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3/Verzeichnis4 und wollen zurück nach /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3.

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 cd ../

Wenn Sie sich den Inhalt eines Verzeichnisses anzeigen lassen, können Sie das mit dem ls-Befehl bewerkstelligen.

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 ls

Mit diesem Befehl können Sie sich auch den Inhalt von jedem beliebigen Verzeichnis im Verzeichnisbaum anzeigen lassen, auch wenn Sie gerade nicht in diesem Verzeichnis sind. Dies geht mit: Knoppix-Handbuch/ Vorlage/ Vorlage/Bash Da es unter Linux wie auch unter Windows versteckte Dateien gibt und Sie sich diese evtl. auch auflisten lassen möchten, können Sie anstatt des Befehls ls auch den Befehl ls -a verwenden, welcher alle im Verzeichnis befindlichen Dateien auflistet.

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 ls -a

So, nun sollten Sie sich durch die Verzeichnisse hangeln können, anzeigen was in diesen ist und möchten das Verzeichnis Verzeichnis4 löschen; das geht mit dem Befehl rm -rf. Um das zu tun, gibt es 2 Möglichkeiten. Die erste ist, Sie geben den kompletten Pfad an:

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 rm -rf /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3/Verzeichnis4

Die zweite ist, Sie sind in /Verzeichnis1/Verzeichnis2/Verzeichnis3:

Bitte geben Sie in die Bash Folgendes ein:

1 rm -rf Verzeichnis4

Nun möchten Sie auch eine Datei löschen.

GerätedateienBearbeiten

Unter Linux ist alles eine Datei. Sogar Ihre Festplatte ist eine Datei, das ist wichtig zu wissen, da wenn Sie später auf Hardware, wie Ihre Festplatte, zugreifen möchten, Sie diesen Dateinamen wissen müssen. Wie Sie herausfinden können, welche die richtige Datei ist, werde ich Ihnen in dem jeweiligen Kapitel erklären. Allerdings fordert dieser Umstand etwas Gewöhnung, wenn man als Windows-User Linux benutzen möchte.