Innere Medizin kk: Elektrolyte

Zurück zur Übersicht

KaliumBearbeiten

HyperkaliämieBearbeiten

TherapieBearbeiten

Resonium nur bei schwerer Hyperkaliämie einsetzen. Zunächst nur als Einlauf geben. Es kann bei oraler Gabe zum Ileus durch das Pulver kommen.

HypokaliämieBearbeiten

TherapieBearbeiten

  • Kalium oral
      • Kaliumreiche Ernährung: Nüsse, Obst, Bananen, Kaliumsalz
  • Kalium iv
    • Nur niedrigdosiert peripher venös möglich, da venenreizend
Kalium PerfusorBearbeiten
  • Indikation Kalium < 2

Kaliumchlorid 7,46 einmolar d.h 1 ml = 1 mval = 1 mmol

  • Lösung pur aufziehen
  • Dokumentation in der Tageskurve: KCL + Laufrate mVal pro ml
    • Übliche Laufrate 10 ml /h bei Erwachsenen
  • Gesamtmenge (Lösung) 60 ml (60 mval)
  • Wichtige Hinweise
    • Max. Laufrate 20 ml /h (Erwachsener Pat.)
    • zentralvenöse Applikation!

LinksBearbeiten

NatriumBearbeiten

HypernatriämieBearbeiten

HyponatriämieBearbeiten

siehe Innere Medizin kk: Hyponatriemie

CalciumBearbeiten

MagnesiumBearbeiten

FälleBearbeiten

FragenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

LinksBearbeiten