Hauptmenü öffnen

Wikibooks β

Haltung von Süßwassergarnelen: Checkliste

ChecklisteBearbeiten

Haben Sie sich entschlossen, Garnelen zu kaufen, so gehen Sie bitte noch die folgende Checkliste durch, um sicherzugehen, dass Sie und Ihr Aquarium für die neuen Pfleglinge bereit sind. Die Checkliste soll eher als Hilfestellung denn als Garantie für eine erfolgreiche Eingewöhnung gesehen werden.

  • Ist das Aquarium fertig eingefahren? Wichtig ist vor allem, dass sich der Nitrit Wert sich bei 0 eingependelt hat. Als Faustregel sollte ein fertig eingerichtetes Aquarium mit laufender Filterpumpe und Beleuchtung mindestens 2, besser 3-4 Wochen ruhig stehen, damit die Wasserwerte nicht mehr zu sehr schwanken, wenn die Garnelen eingesetzt werden.
  • Ist das Aquarium groß genug für die geplanten Arten? Als Richtwert reichen für kleine Zwerggarnelenarten bereits 10l, bei größeren Arten, vor allem bei Fächer- oder Großarmgarnelen, erkundigen Sie sich bitte vor dem Kauf noch genau über die geforderte Beckenmindestgröße. Teilweise sind bei diesen Arten weit mehr als 10l nötig.
  • Passen die Wasserwerte zu den Arten die Sie halten wollen? Gewisse Arten kommen mit so ziemlich allen Wasserwerten zurecht, während andere nur bei ganz genau eingestellten Wasserwerten überleben können. Wichtig sind vor allem der pH Wert, die Gesamthärte sowie die Carbonhärte.
  • Passen die geplanten Beckenbewohner zueinander oder könnte eine Art die andere fressen?
  • Ist der Filter (baby-)garnelensicher? Wenn nicht, so kann das Problem oft schon mit einem Probierstrumpf aus einem Schuhgeschäft gelöst werden: Dieser Strumpf wird hierzu über den Einstromöffnung des Filters gezogen.
  • Sind unbekannte Tiere im Aquarium?
  • Funktioniert die Technik einwandfrei?
  • Wurden die Pflanzen ausreichend lange gewässert? Vor allem bei Pflanzen, die man über das Internet bestellt, sollte man immer ein bis zwei Wochen wässern einplanen. Sind die Pflanzen bereits in einem Aquarium gewesen (z.B. wenn man sie von Privat kauft oder von einem Aquariengeschäft), so kann das Wässern deutlich kürzer ausfallen, bzw. ganz entfallen.
  • Befinden sich "Garnelengerechte" Pflanzen im Becken? Garnelen bevorzugen kleinteilige Pflanzen, die sie abweiden können, z.B. Javamoos, Algenkugeln, Hemianthus.......

  Dieses Buch oder Kapitel ist leider sehr kurz oder unvollständig; beispielsweise könnten Überschriften ohne Inhalt enthalten sein.

Das Prinzip der Wikibooks heißt Wiki. Das heißt, dass jeder diesen Text erweitern kann, auch Du! Also: Sei mutig und mache aus ihm bitte ein gutes Kapitel, wenn du mehr zu diesem Thema weißt. Klicke einfach auf    Bearbeiten   !