Datensicherung/ Partitionen/ Sicheres Partitionieren

Die Einteilung der Festplatte ändernBearbeiten

Möglicherweise haben Sie nun beschlossen, Ihre Festplatte zu partitionieren. Wie macht man das?

„Partition Magic“ von der Firma Powerquest war das erste Programm, mit dem Partitionen ohne Datenverlust verändert werden konnten. Präziser formuliert: Wenn alles optimal klappt, gehen die Daten dabei nicht verloren. Inzwischen gibt es weitere Programme, zum Beispiel

  • MS-Diskmanager (erst ab Vista)
  • Acronis Disk Director Suite
  • Paragon Partition Manager
  • Partition Commander
  • Ranish Partition Manager
  • Smart FDISK
  • GDisk

Diese Programme kosten meist weniger als 50 Euro, teilweise gibt es die Programme als funktionsfähige Demo im Internet oder als Beilage von Fachzeitschriften. Einige dieser Partitionierprogramme können keine Festplatten bearbeiten, auf denen ein (Windows-) Serverbetriebssystem installiert ist. Für die Umgestaltung von Server-Festplatten gibt es spezielle Serverversionen mit Preisen im hohen dreistelligen Bereich.

Alle Programme sind angeblich „ganz leicht“ zu bedienen. Sie sollten sich von so einer Behauptung nicht beruhigen lassen, sondern – im Gegenteil – warnen lassen. Haben Sie jemals in der Computerbranche eine Werbung gesehen, in der ein Produkt als „schwierig zu bedienen“ und „gefährlich“ angepriesen worden wäre?

Da das Partitionieren nur selten durchgeführt wird, ist es schwer, darin Routine zu bekommen.

Es sollte Ihnen zu denken geben, dass Sie in jeder Anleitung aufgefordert werden, vor der Partitionierung unbedingt Ihre Daten zu sichern. Dadurch trifft den Hersteller keine juristische Verantwortung, wenn beim Partitionieren etwas schief geht. Nehmen Sie die Datensicherung ernst. Erschreckend viele Leute, die sich auszukennen glaubten, haben bei den ersten Versuchen mit einer Partitionierungssoftware ihre Daten verloren.

Achtung!
Bearbeiten Sie nie eine Partition mit wichtigen Daten ohne vorherige Datensicherung!
Selbst bei fehlerfreier Verwendung eines Partitionsmanagers kann es leicht zum Totalschaden kommen.
Bei einem Stromausfall oder einer anderen Störung sind die Daten hoffnungslos verloren!

Wie man es die Partitionierung ändert, können Sie im Abschnitt Werkzeuge lesen:

Es gibt zahlreiche weitere Programme zum Partitionieren der Festplatte, darunter auch kostenlose.

Übersicht und Vergleich von Partitionierungsprogrammen (engl.)