Computerhardware: Notebook: Netbook

Ein Netbook
Ein Netbook im Vergleich mit einem Notebook

NetbooksBearbeiten

Netbooks haben im Vergleich zu Notebooks folgende Besonderheiten:

  • Auf das DVD-Laufwerk wird verzichtet. Programme zu installieren oder eine Datensicherung sind deshalb schwierig. Entweder Sie kaufen ein externes DVD-Laufwerk oder Sie brauchen eine Netzwerkverbindung zu einem PC mit DVD (und die Kenntnisse, wie man das Netzwerk einrichtet). Sie können jedoch einen USB-Speicherstick benutzen, um Daten mit externen Systemen auszutauschen. Für viele Linux-Distributionen wird alle installierbare Software standardmäßig vom Internet heruntergeladen, so dass ein DVD-Laufwerk in diesen Fällen überflüssig ist.
  • Das Display ist vergleichsweise klein. Beim Surfen muss man viel scrollen. Zu Hause kann man aber einen großen Bildschirm anzuschließen.
  • Die CPU ist leistungsschwach. Für eine Textverarbeitung oder ein anspruchsloses Buchhaltungsprogramm reicht es. Aktuelle 3D-Spiele sind meist nicht möglich, da die Grafikkarten die notwendigen Funktionen nicht besitzen. Wer sich darauf einlassen kann, findet jedoch auch sehr viele Spiele mit geringeren Ansprüchen an die Systemleistung.
  • Die genannten Sparmaßnahmen reduzieren den Energiebedarf, so dass Akkulaufzeiten von sechs bis neun Stunden erreicht werden.
  • Die eingebauten Lautsprecher klingen etwas blechern (was bei dem kleinen Gehäuse kaum anders geht). Stereoklinkenbuchsen zum Anschluss von Lautsprechern sind üblicherweise vorhanden. Durch die USB-Buchse und geeignete Adapter ist verlustfreie digitale Kommunikation mit beliebig hochwertigen Audiosystemen möglich.

Bei Preisen von 300 bis 400 Euro sind Netbooks gut geeignet für Notizen in einer Vorlesung oder während der Bahnfahrt, auch sind Internet-Recherchen und E-Mail kein Problem. Mit Abmessungen eines mittelgroßen Buches (etwa 18 x 25 cm) passen sie in eine Handtasche. Kombiniert mit einem externen Bildschirm (idealerweise hat das Netbook einen HDMI-Ausgang) und u.U. einer externen Tastatur wird zu Hause aus dem Winzling fast ein vollwertiger Rechner für Internet und anspruchslose Bürosoftware.

Netbooks werden gelegentlich in Kombination mit einem UMTS-Vertrag angeboten. Sie sollten sich gut überlegen, ob Sie wirklich einen unkündbaren Zweijahresvertrag abschließen wollen. Berechnen Sie Ihre Kosten für zwei Jahre und vergleichen Sie! Das Koppelgeschäft bringt dem Verkäufer eine fette Provision, ist aber für Sie vermutlich unvorteilhaft.