Biochemie und Pathobiochemie: L-Lactat-Dehydrogenase



L-Lactat-Dehydrogenase
Basisdaten und Verweise
Namen: L-Lactat-Dehydrogenase (LDH)
EC-Nr.: 1.1.1.27
Enzym-DB: EC->PDB, KEGG, BRENDA
Gen: LDHA
Locus: 11p15.4
Gen-DB: KEGG, OMIM, Entrez, GNF
Gen: LDHB
Locus: 12p12.2-p12.1
Gen-DB: KEGG, OMIM, Entrez, GNF
Gen: LDHC
Locus: 11p15.5-p15.3
Gen-DB: KEGG, OMIM, Entrez, GNF
Gen: LDHAL6A
Locus: 11p15.1
Gen-DB: KEGG, Entrez
Gen: LDHAL6B
Locus: 15q22.2
Gen-DB: KEGG, Entrez, GNF

Die Lactatdehydrogenase katalysiert die wechselseitige Umwandlung von Pyruvat und Lactat.

StoffwechselwegeBearbeiten

ReaktionenBearbeiten

L-Lactat + NAD+ = Pyruvat + NADH/H+

KofaktorenBearbeiten

Regulation, Inhibitoren und AktivatorenBearbeiten

ExpressionsmusterBearbeiten

Subzelluläre LokalisationBearbeiten

Zytosol.

Protein-Struktur und FunktionBearbeiten

Tetramer.

GeneBearbeiten

  • LDHA - Skelettmuskel
  • LDHB - Herzmuskel
  • LDHC - Hoden

ErkrankungenBearbeiten

Klinische ChemieBearbeiten

Erhöhte LDH-Serumwerte sprechen für einen verstärkten Zellzerfall, z.B. bei Hämolyse, Tumorerkrankung, Infarkt u.a.m.

WeblinksBearbeiten





 

Haben Ihnen die Informationen in diesem Kapitel nicht weitergeholfen?
Dann hinterlassen Sie doch einfach eine Mitteilung auf der Diskussionsseite und helfen Sie somit das Buch zu verbessern.