Wikijunior Entwicklung des Lebens: Heutiges Leben

Heutiges LebenBearbeiten

Riesige VielfaltBearbeiten

Das Heutige Leben auf der Erde ist sehr vielfältig und lässt fast kein Gebiet aus. Es gibt somit verschiedene Lebensräume: Tiefsee, Flachmeere, Küsten, Sümpfe, Flüsse und Seen, Wüsten, Steppengebiete, Gletscher, Wälder und Hochgebirge. Jeder dieser Lebensraum hat eine bestimmte Artenvielfalt. Am größten ist die Artenvielfalt in den Tropen, am kleinsten in der Wüste oder im Gletscher.


Gefahren für das heutige LebenBearbeiten

Das heutige Leben ist stark gefährdet. Gefahren drohen durch:

  • Vulkanausbrüche
  • Erdbeben
  • Asteroiden aus dem Weltraum

Eine große Gefahr geht auch vom Menschen aus.

Ursachen dafür sind:

  • Weitere Zunahme der Weltbevökerung
  • Klimaänderung durch hohen Eintrag sogenannter Treibhausgase (Kohlendioxid, Methan, Lachgas)
  • Abholzung der Tropischen Regenwälder
  • Umweltverschmutzung durch Gifte
  • Drohende Überfischung der Gewässer, d. h. es werden mehr Fische gefangen als nachwachsen können
  • Überweidung durch intensive Viehwirtschaft
  • Bodenversiegelung durch Bauwerke (Häuser, Verkehrswege)

Sollte der Mensch nicht in der Lage sein, diese Ursachen zu beseitigen oder zumindest zu verkleinern, dann droht ein neues Massensterben unter Tieren und Pflanzen. Es hat eigentlich bereits begonnen. Gefährdet sind: Elefant, Nashorn, Gorilla, Thunfisch und vor allem viele Schmetterlinge und Amphibien. Es wäre traurig wenn diese Tiere verschwinden würden, so wie einst Säbelzahntiger und Mammut.