Websiteentwicklung: PHP: vlibTemplate

vlibTemplate ist eine  Template Engine, die in  PHP geschrieben wurde. Die PHP-Klasse, soll die Trennung von PHP- und  HTML-Code zu einer einfachen und natürlichen Sache machen. vlibTemplate benutzt die folgenden "markup tags": <tmpl_var>, <tmpl_loop>, <tmpl_include>, <tmpl_if> und andere.

Eine Datei, die solche Tags enthält nennt man Template. Ein Template kann eine HTML-Datei sein, um sie im Web zu benutzen oder eine Textdatei, die als E-Mail versendet wird ... es gibt viele Möglichkeiten.

Die Templatedatei wird immer separat vom PHP-Skript (das es benutzt/aufruft) abgespeichert, so kann ein  Webdesigner zum Beispiel das Template ändern ohne den ganzen PHP-Code durchgehen zu müssen.

Die Klasse versetzt Sie in die Lage, Design und Daten, die Sie mit PHP erzeugen, zu trennen.

vlibTemplate ist ein Teil der Klasse vLIB. Es gibt eine  Schnittstelle zu vlibDate und vlibMimeMail. Sie können leistungsstarke  Webanwendungen mit vLIB erstellen.

Beispiel für  QuelltextBearbeiten

Da vlibTemplate PHP von HTML trennt, gibt es zwei Dateien:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.1//EN" "http://www.w3.org/TR/xhtml11/DTD/xhtml11.dtd">
<html>
<head>
   <title>{tmpl_var name='title_text'}</title>
   <meta http-equiv="content-type" content="text/html; charset=iso-8859-1" />
</head>

<body>

<p>{tmpl_var name='body_text'}</p>

</body>
</html>

Wie Sie sehen können, enthält diese Datei bzw. das Template nur HTML und die oben erwähnten "markup tags". Hier wird TMPL_VAR verwendet. TMPL_VAR bildet die Schnittstelle zum PHP-Skript:

require_once 'vlib/vlibTemplate.php';

$tmpl = new vlibTemplate('tmpl/basic.htm');

$tmpl->setvar ('title_text', 'TITLE: This is the vLIB basic example ...');
$tmpl->setvar ('body_text', 'BODY: This is the message set using setvar()');

$tmpl->pparse();

Es können sogar sehr komplizierte Designs mit vlibTemplate umgesetzt werden. Um den Prozess des   Parsens zu beschleunigen, kann vlibTemplateCache benutzt werden.

FeaturesBearbeiten

  • Trennung von PHP und HTML
  •   WYSIWYG: Sie können Ihre Templates mit   Frontpage,   Dreamweaver oder allen anderen   WYSIWYG- oder   Texteditoren, die Sie sich vorstellen können erstellen.
  • modularer Aufbau von HTML-Seiten mit TMPL_INCLUDE
  • Loops / Blöcke: Immer wiederkehrende Daten ausgeben
  • Datenbankloops: Daten aus einer DB (MySQL, Oracle, Informix, etc.) direkt ausgeben
  • IF-Abfragen in Templates
  • Template Caching: Seiten cachen
  • Template Debugger: Ansicht aller Templatevariablen und -Loops. Mächtiges Werkzeug um alle Fehler zu finden.

External linksBearbeiten