Tschuwaschisch: Nominativ und Genitiv der Personalpronomina

Im Tschuwaschischen gibt es zwei Grundstämme der Personalpronomen. Am leichtesten ist es an der Gegenüberstellung von der Nominativ- und Genitivform zu sehen:

Nom Übers. Gen Übers. Nom Übers. Gen Übers.
epĕ ich manăn mein epir wir pirĕn unser
esĕ du sanăn dein esir ihr, Sie sirĕn euer, Ihr
văl er, sie, es unăn sein, ihr vĕsem sie vĕsen ihr

Der Genitiv entspricht auch Possessivpronomen.

Beispiele:

  • manăn hula (meine Stadt)
  • ku manăn. (das ist meins)
  • pirĕn şĕrshyv (unser Land)
  • san urapa (dein Auto)

Diese Art zu sagen (Possessivpronomen + Substantiv) ist zwar verbreitet, ist aber nicht traditionell tschuwaschisch. Dasselbe lässt sich problemlos mit Possesivsuffixen ausdrücken:

  • manăn hula - hulam (meine Stadt)
  • ku manăn - ... (hier geht es nicht)
  • pirĕn şĕrshyv - şĕrshyvămăr (unser Land)
  • san urapa - urapu (dein Auto).

Wenn man auf die Nummer sicher gehen will, kann man beide Formen kombinieren:

  • manăn hulam
  • pirĕn şĕrshyvămăr
  • san urapu.


Genitiv als Ausgangsform für die Wortbildung mit PersonalpronominaBearbeiten

Die Nominativform der Personalpronomen ist "geschlossen", also es können keine Suffixe hinzugefügt werden.

Bei der Wortbildung ist die zweite Form wichtig. Zum größten Teil übereinstimmt sie mit dem Genitiv. In einigen Stellen jedoch ist es eine verkürzte Form. Hier eine Übersicht:

Singular Form Plural Form
1. Person man 1. Person pirĕn
2. Person san 2. Person sirĕn
3. Person un 3.Person vĕsen

Beispiele:

  • man + pa ("mein" + "mit") = manpa (mit mir)
  • san + shăn ("dein" + "für, wegen") = sanshăn (für, wegen dir)
  • un + ran ("sein" + "von, aus") = unran (von ihm, aus ihm)

Nicht nur mit Suffixen, auch mit Worten spielen die Personalpronomina nur in der Genitivform mit:

  • san + valli ("dein" + "für") = san valli (für dich)
  • san + şincen ("dein" + "über") = san şincen (über dich, an dich (denken))
  • un + urlă ("sein" + "durch") = un urlă (durch ihn)
Tschuwaschisch
Vorwort x Lautsystem und Alphabete
Substantiv. Pur - es gibt. Şuk - es gibt nicht. Die Zahlwörter von 1-20
Der Plural der Substantive
Das Lokativsuffix. Die Uhr. Das Alter. Der Beruf
Die Possesivsuffixe der 1. und 2. Person. Die Wiedergabe des deutschen Verbs haben
Die Possesivsuffixe der 3. Person
Nominativ und Genitiv der Personalpronomina
Die Ordinalzahlwörter
...
Wörterbuch
Sprachführer