Traktorenlexikon: SAME Centauro 70 (DT)

Traktorenlexikon Hersteller-/Markenübersicht Kapitel „SAME“
SAME CENTAURO-70 (DT)
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: SAME
Modellreihe:
Modell: CENTAURO-70 (DT)
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1981–1987
Maße
Eigengewicht: 2.730 (DT: 3.030) kg
Länge: 3.840 (DT: 3.950) mm
Breite: 1.930 mm
Höhe: 2.400 mm
Radstand: 2.350 mm
Bodenfreiheit: 420 (DT: 400) mm
Spurweite: vorne: 1.400-2.200 (DT: 1.520-1.820) mm
hinten: 1.500-2.000 mm
Wenderadius mit Lenkbremse: 3.500 (DT: 3.800) mm
Standardbereifung: vorne: 7.50-16 ASF (DT: 11.2-24 AS)
hinten: 16.9-30 AS
Motor
Nennleistung: 50 kW, 68 PS
Nenndrehzahl: 2.300/min
Zylinderanzahl: 4
Hubraum: 3.619/3.768 cm³
Drehmomentanstieg: 16 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Luft-Ölkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Heck- oder Allradantrieb
Getriebe: 12 V/12 R und 16 V/16 R
Höchstgeschwindigkeit: 25 oder 30 km/h

Der SAME CORSARO 70 wurde im Jahr 1981 aus dem Programm genommen und durch den SAME CENTAURO 70 ersetzt. Die eigentliche Neuerung war das 12-Gang-Wendegetriebe, das mittels Kriechgruppe auf ein 16-Gang-Wendegetriebe gesteigert werden konnte. Anfangs wurde der CENTAURO 70 mit dem gleichen Aggregat wie der CORSARO 70 vermarktet. Aber schon im Jahr 1982 tauschte SAME den Motor gegen eine neuere und hubraumstärkere Variante. Die Nennleistung blieb dabei identisch.


MotorBearbeiten

  • SAME, Typ: DA 984 P bzw. DA 1004 P, stehender luft-ölgekühlter Viertakt-Vierzylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, hängende Ventile, BOSCH-Mehrloch-Einspritzdüse, FRAMM-Ölfilter, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, CAV-Membrane-Kraftstoffpumpe, zahnradgetriebene Nockenwelle, Leichtmetallkolben, mechanischer SAME-Drehzahlregler, BOSCH-Einspritz-Tauchpumpe, fünffach-gelagerte Kurbelwelle, BOSCH-Düsenhalter, DONALDSON-Trockenluftfilter mit Vorabscheider, SAME-Schalldämpfer und Axialgebläse.



  • Bohrung = 98 mm, Hub = 120 mm (Ab 1982: Bohrung = 100 mm)
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Max. Drehmoment = 230 Nm bei 1.400 U/min.
  • Drehmomentanstieg = 16 % bezogen auf 63 % der Nenndrehzahl
  • Geregelter Drehzahlbereich = 700 bis 2.452 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 198 bar


KupplungBearbeiten

  • Trockene SAME-Doppelkupplung


Pedal-betätigte Fahrkupplung

  • Handhebel-betätigte Zapfwellenkupplung


GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes SAME-Wendegetriebe, in der 30 km/h.- Ausführung
  • Auf Wunsch als 25 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Synchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Gruppen: L-M und H unterteilt
  • Mechanische Wendeschaltung


12 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


  • Optional mit Super-Kriechgruppe, als Gruppe-LL bezeichnet


16 Vorwärts- und 16 Rückwärtsgängen


Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

"Geschwindigkeiten der 30 km/h.- Variante, mit Bereifung 16.9-30 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.300
GRUPPE-L
1.Gang 1,61 km/h
2.Gang 2,11 km/h
3.Gang 2,72 km/h
4.Gang 3,58 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 4,77 km/h
2.Gang 6,38 km/h
3.Gang 8,09 km/h
4.Gang 10,65 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 13,90 km/h
2.Gang 18,27 km/h
3.Gang 23,55 km/h
4.Gang 30,98 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 1,33 km/h
2.Gang 1,75 km/h
3.Gang 2,25 km/h
4.Gang 2,97 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 3,95 km/h
2.Gang 5,19 km/h
3.Gang 6,69 km/h
4.Gang 8,81 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 11,50 km/h
2.Gang 15,12 km/h
3.Gang 19,49 km/h
4.Gang 25,65 km/h


"Geschwindigkeiten der Super-Kriechgruppe, mit Bereifung 16.9-30 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.300
GRUPPE-LL
1.Gang 0,52 km/h
2.Gang 0,68 km/h
3.Gang 0,89 km/h
4.Gang 1,16 km/h
GRUPPE-R
1.Gang 0,43 km/h
2.Gang 0,57 km/h
3.Gang 0,73 km/h
4.Gang 0,96 km/h



"Geschwindigkeiten der 25 km/h.- Variante, mit Bereifung 16.9-30 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.300
GRUPPE-L
1.Gang 1,22 km/h
2.Gang 1,60 km/h
3.Gang 2,07 km/h
4.Gang 2,72 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 3,62 km/h
2.Gang 4,76 km/h
3.Gang 6,14 km/h
4.Gang 8,09 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 10,55 km/h
2.Gang 13,87 km/h
3.Gang 17,88 km/h
4.Gang 23,52 km/h
RÜCKWÄRTSGÄNGE
GRUPPE-L
1.Gang 1,01 km/h
2.Gang 1,32 km/h
3.Gang 1,71 km/h
4.Gang 2,25 km/h
GRUPPE-M
1.Gang 3,00 km/h
2.Gang 3,95 km/h
3.Gang 5,08 km/h
4.Gang 6,69 km/h
GRUPPE-H
1.Gang 8,73 km/h
2.Gang 11,49 km/h
3.Gang 14,80 km/h
4.Gang 19,48 km/h


"Geschwindigkeiten der Kriechgruppe, mit Bereifung 16.9-30 AS"

bei Motordrehzahl (U/min) 2.300
GRUPPE-LL
1.Gang 0,40 km/h
2.Gang 0,52 km/h
3.Gang 0,67 km/h
4.Gang 0,88 km/h
GRUPPE-R
1.Gang 0,32 km/h
2.Gang 0,43 km/h
3.Gang 0,56 km/h
4.Gang 0,73 km/h


ZapfwelleBearbeiten

  • Handhebel-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.


  • 540 U/min. bei 1.967 U/min.- Motordrehzahl

Übertragbare Leistung = 42,7 kW

  • Oder 631 U/min. mit Nenndrehzahl

Übertragbare Leistung = 45,1 kW


  • 1.000 U/min. bei 2.095 U/min.- Motordrehzahl



BremsenBearbeiten

  • Drei pedal-betätigte, nasse Scheibenbremse auf die Differential-Seitenwellen wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet


  • Handhebel-betätigte unabhängige Handbremse, als nasse Scheibenbremse ausgebildet



  • Optional mit hydraulischer Anhängerbremse


AchsenBearbeiten

  • Pendelnd-gelagerte Teleskop-Vorderachse

Achtfach-verstellbare Spurweite von 1.400 bis 2.200 mm


  • Oder pendelnd-gelagerte Lenktrieb-Vorderachse mit zentraler Gelenkwelle und Planetenuntersetzung in den Radnaben

Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.520 bis 1.820 mm (Ab 1982 = 1.630 bis 1.800 mm)

  • Optional mit "Non-Spin"- Differentialsperre



  • Starre Hinterachse mit Kegelradgetriebe und Stirnradübersetzung

Pedal-betätigter Differentialsperre

  • Verstellbare Spurweite mittels Radumschlag und Radscheiben = 1.500 bis 2.000 mm


  • Vordere Achslast-DT = 1.445 kg
  • Hintere Achslast-DT = 2.035 kg


LenkungBearbeiten

  • Mechanische CAM GEARS-Lenkung bei Heckantriebvariante
  • Hydrostatische Lenkung bei der Allradvariante


Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Hydraulischer SAME-Kraftheber mit mechanischer Unterlenkerregelung incl. S.A.C.-Kontrolle
  • Einfachwirkender Hubzylinder
  • Auf Wunsch mit Zusatz-Hubzylinder
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II


Funktionen : Heben, Senken und Schwimmstellung

  • Zugkraft- und Positionsregelung


  • Max. Fördermenge der SAME-Kolbenpumpe = 42,5 l/min. bei 163 bar


Max. durchgehende Hubkraft 610 mm hinter den Koppelpunkten = 1.963 kg

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 3.700 kg



SteuergeräteBearbeiten

  • Ein einfach- oder doppelt-wirkendes Steuergerät und ein einfachwirkendes Steuergerät
  • Optional bis zu vier doppelt-wirkende Steuergeräte


Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO
  • Batterie, 12 V-110 Ah


  • BOSCH-Anlasser, Typ: JD (R) (12 V-3,5 kW)
  • BOSCH-Lichtmaschine, 12 V-460 W
  • Optional mit Kaltstarthilfe


Maße und AbmessungenBearbeiten

"Heckantrieb-Ausführung"


  • Länge mit Unterlenker = 3.840 mm
  • Länge ohne Unterlenker = 3.620 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.930 bis 2.430 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.600 mm
  • Höhe über Kabine = 2.730 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.370 mm
  • Radstand = 2.350 mm (Ab 1982 = 2.320 mm)
  • Bodenfreiheit = 480 mm


  • Betriebsgewicht mit Schutzrahmen = 2.730 kg (Ab 1982 = 3.000 kg)
  • Betriebsgewicht mit Kabine = 3.170 kg


"Allrad-Ausführung"


  • Länge mit Unterlenker = 3.950 mm
  • Länge ohne Unterlenker = 3.730 mm
  • Breite je nach Spurweite = 1.930 bis 2.430 mm
  • Höhe über Schutzrahmen = 2.600 mm
  • Höhe über Kabine = 2.730 mm
  • Höhe über Motorhaube = 1.350 mm
  • Radstand = 2.350 mm (Ab 1982 = 2.320 mm)
  • Bodenfreiheit = 460 mm


  • Betriebsgewicht mit Schutzrahmen = 3.300 kg
  • Betriebsgewicht mit Kabine = 3.460 kg


BereifungBearbeiten

"Standardbereifung-Heckantriebvariante:"

  • Vorne = 7.50-16 AS Front
  • Hinten = 16.9-30 AS


"Optional:"

  • Vorne = 6.50-20 und 7.50-18 AS Front
  • Hinten = 16.9-34, 14.9-30, 13.6-36 und 13.6-38 AS


"Standardbereifung-Allradvariante:"

  • Vorne = 11.2-24 AS
  • Hinten = 16.9-30 AS


"Optional:"

  • Vorne = 12.4-28, 13.6-24 und 12.4-24 AS
  • Hinten = 16.9-34, 14.9-30, 13.6-36 und 13.6-38 AS


FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt = 80,0 l (Ab 1982 = 120,0 l)
  • Motoröl = 10,2 l
  • Getriebe und Hinterachse = 60,0 l


VerbrauchBearbeiten

  • Kraftstoffverbrauch = 14,6 l/h oder 270 g/kWh bei 61,3 PS und Nenndrehzahl


KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit Schutzrahmen, gepolstertem BOSTROM-Fahrersitz, hängenden Pedalen, Kontrollleuchten, Dreispeichenlenkrad und linkem Beifahrersitz


  • Optional schallisolierte Sicherheitskabine mit Drucklüftung, zwei Türen, Heizung, Klimaanlage und Wärmeschutzglas


SonderausrüstungBearbeiten

  • Zusatzgewichte
  • Super-Kriechgruppe
  • 25 km/h.- Variante
  • Non Spin-Differentialsperre
  • Sonnenschutzdach
  • Vordere Kotflügel
  • Anhängerbremse
  • Kaltstarthilfe
  • Luxus-Fahrersitz
  • Horizontaler Auspuff
  • Zusatz-Steuergeräte


Literatur & WeblinksBearbeiten

  • ART.-Testberichte. ch (Test-Nr. 772/82)
  • archiviostoricosamedeutz-fahr. com (SDF-Historisches Archiv)
  • konedata.net/traktorit/same



Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „SAME“