Traktorenlexikon: Fiatagri F140 DT

Traktorenlexikon GreenButton LeftArrow.svg Hersteller-/Markenübersicht GreenButton LeftArrow.svg Kapitel „Fiatagri“
Fiatagri F-140 DT
Bild noch nicht vorhanden
Basisdaten
Hersteller/Marke: Fiatagri
Modellreihe: Winner-Baureihe
Modell: F-140 DT
Bauweise: Blockbauweise
Produktionszeitraum: 1993–1996
Maße
Eigengewicht: 5.615 kg
Länge: 4.760 mm
Breite: 2.400 mm
Höhe: 2.830 mm
Radstand: 2.710 mm
Spurweite: vorne: 1.900-2.200 mm
hinten: 1.630-2.130 mm
Wenderadius ohne Lenkbremse: 5.700 mm
Standardbereifung: vorne: 480/70 R 28 AS
hinten: 580/70 R 38 AS
Motor
Nennleistung: 103 kW, 140 PS
Nenndrehzahl: 2.250/min
Zylinderanzahl: 6
Hubraum: 5.861 cm³
Drehmomentanstieg: 33 %
Kraftstoff: Diesel
Kühlsystem: Wasserkühlung
Antrieb
Antriebstyp: Allradantrieb
Getriebe: 24V/12R
Höchstgeschwindigkeit: 30 oder 40 km/h

Mit dem Fiatagri F-140 DT ergänzte man die Winner-Baureihe nach oben. Der Nachfolger des 140-90 DT wurde serienmäßig mit Schlupfkontrolle und Schwingungstilgung angeboten. Dagegen stand beim Triebwerk nur noch ein 24/12-Lastschaltgetriebe im Programm. Auf Wunsch konnte es durch Kriechgänge auf 48/24 Gänge aufgerüstet werden.


MotorBearbeiten

  • Fiat-Iveco, Typ: 8065.25 S, stehender wassergekühlter Reihen-Viertakt-Sechszylinder-Turbomotor mit Direkteinspritzung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, Zentrifugal-Drehzahlregler, trockene Zylinderlaufbuchsen, hängende Ventile, zahnradgetriebene Nockenwelle, Trockenluftfilter incl. Abscheider, Mehrloch-Einspritzdüse, siebenfach-gelagerter Kurbelwelle, FIAT-Schalldämpfer, Verteiler-Einspritzpumpe, Abgasturbolader sowie Kühler mit Thermostat und Lüfter.


  • Bohrung = 104 mm, Hub = 115 mm
  • Verdichtungsverhältnis = 17:1
  • Drehmomentanstieg = 33 % bei 47 % Drehzahlabfall
  • Max. Drehmoment = 510 Nm bei 1.203 U/min.
  • Arbeitsdruck = 9,4 daN/cm²
  • Geregelter Drehzahlbereich = 650 bis 2.500 U/min.
  • Anfahrdrehmoment = 93 % bezogen auf 1.000 U/min.
  • Max. Einspritzdruck = 264 + 4 bar
  • Leistungsgewicht = 55 kg/kW


KupplungBearbeiten

  • Trockene Valeo oder LUK-Einscheibenkupplung


Pedal-betätigte Fahrkupplung mit 330,2 mm Scheiben-Durchmesser

  • Hydraulisch-betätigte, nasse Zapfwellenkupplung


GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes, synchronisiertes Fiat-Wende-Lastschalt-Triebwerk, mit drei Hebel und einem Taster, in der 40 km/h.- Ausführung
  • Optional als 30 km/h.- Ausführung
  • Synchronisiertes Wechselgetriebe mit vier Gängen
  • Teilsynchronisiertes Gruppengetriebe mit drei Gruppen, in die Bereiche: L-M und S unterteilt
  • Zweistufige Lastschaltung in die Stufen Lo und Hi unterteilt
  • Synchronisierte Wendeschaltung für alle Gänge, außer der Lastschaltstufe-Hi


24 Vorwärts- und 12 Rückwärtsgänge


  • Optional mit vierter Gruppe als Kriechgruppe ausgebildet


48 Vorwärts- und 24 Rückwärtsgänge


Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

ZapfwelleBearbeiten

  • Hydraulisch-betätigte, unabhängige und unter Last schaltbare Motorzapfwelle
  • Stummel = 1 3/8"- 6 Keile (Form-1) bzw. 1 3/8"- 21 teilig (Form-2)
  • Zweifach schaltbar, 540/1.000 U/min.
  • Optional dreifach schaltbar, 540/540 E und 1.000 U/min.


Übersetzungsverhältnis der 540er-Zapfwelle = 3,65:1


  • 540 U/min. bei 1.969 U/min.- Motordrehzahl

Oder 630 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 1.000er-Zapfwelle = 2,12:1


  • 1.000 U/min. bei 2.120 U/min.- Motordrehzahl

Oder 1.085 U/min. mit Nenndrehzahl


Übersetzungsverhältnis der 540 E-Zapfwelle = 2,864:1


  • 540 E bei 2.146 U/min.- Motordrehzahl

Oder 803 U/min. mit Nenndrehzahl



  • Optional unter Last schaltbare, unabhängige Frontzapfwelle

1.000 U/min. bei 2.224 U/min.- Motordrehzahl


BremsenBearbeiten

  • Pedal-betätigte, hydraulisch-nasse Scheibenbremse auf die Differential-Halbwellen der Hinterachse wirkend, als Einzelradbremse ausgebildet
  • Automatische Allradzuschaltung als Vorderradbremse
  • Handhebel-betätigte, unabhängige Feststellbremse als Scheibenbremse ausgebildet, auf die Differential-Seitenwellen wirkend

Max. mittlere Verzögerung = 5,2 m/s² bei 45 daN-Pedaldruck


  • Optional mit Ein- oder Zweikreis-Druckluftbremsanlage


AchsenBearbeiten

  • Elektrohydraulisch-betätigte, pendelnd-aufgehängte Fiat-Planeten-Vorderachse mit zentraler Gelenkwelle und No Spin-System

Verstellbare Spurweite = 1.900 bis 2.200 mm


  • Starre Hinterachse mit Kegelraddifferential, Ritzel und Planetenendantrieb
  • Pedal-betätigte, selbstausrückende Differentialsperre

Verstellbare Spurweite = 1.630 bis 2.130 mm


  • Vordere Achslast = 2.390 kg

Zul. vordere Achslast = 3.950 kg

  • Hintere Achslast = 3.225 kg

Zul. hintere Achslast = 6.800 kg


LenkungBearbeiten

  • Hydrostatische DANFOSS-Lenkung, Typ: ORBITROL-OSPC 160 ON

Doppelt-wirkender Lenkzylinder mit 55 mm Durchmesser und 216 mm Kolbenhub

  • Förderleistung = 19,1 l/min. bei 125 bar



Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Hydraulischer Fiat-Regelkraftheber mit elektronischer Unterlenkerregelung (EHR)
  • Ein einfachwirkender Hubzylinder mit 115 mm Durchmesser und 159 mm Kolbenhub
  • Zusatz-Hubzylinder mit 75 mm Durchmesser und 150 mm Kolbenhub
  • Sicherheitsventil des Arbeitszylinder auf 210 bar eingestellt
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie III mit Walterscheid-Schnellkuppler
  • Fernbedienung an den Heckkotflügeln


Heben, Senken, Schwimmstellung, Zugwiderstands-, Misch- und Lageregelung

  • Einstellung der Senk-, Höhen- und Regelempfindlichkeit


  • Konstant-Stromsystem mit einer Förderleistung = 52,9 l/min. bei 190 bar und 48.8 l/min. bei 150 bar


Leistung der Hydraulik = 12,2 kW

  • Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 6.567 kg



  • Optional mit Front-Hubwerk
  • Dreipunktaufhängung der Kategorie II

Max. Hubkraft an den Koppelpunkten = 4.000 kp


SteuergeräteBearbeiten

  • Drei doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte
  • Optional bis zu fünf einfach- oder doppelt-wirkende Zusatz-Steuergeräte


Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Einrichtung
  • Batterie, 12 V-132 oder 176 Ah
  • BOSCH-Anlasser, JF (12 V-3,5 kW) oder MARELLI, Typ: MT 68 LB (12 V-3,5 kW)
  • MARELLI-Lichtmaschine, Typ: AA 125 R (14 V-65 A/780 W) oder BOSCH, Typ: K1 (14 V-65 A 21/780 W)


Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge über alles = 4.760 mm
  • Breite = 2.400 mm
  • Höhe über Kabine = 2.830 mm
  • Höhe über Auspuff = 3.080 mm


  • Radstand = 2.710 mm
  • Bodenfreiheit unter der Vorderachse = xxx mm


  • Betriebsgewicht = 5.615 kg
  • Zul. Gesamtgewicht = 8.600 kg


BereifungBearbeiten

Standardbereifung

  • Vorne = 480/70 R 28 AS
  • Hinten = 580/70 R 38 AS


Optional:

  • Vorne = 420/70 R 28 und 16.9 R 28 AS
  • Hinten = 520/70 R 38 und 20.8 R 38 AS


FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt = 220,0 l
  • Motoröl = 15,7 l
  • Kühlsystem = 23,5 l
  • Getriebe, Hinterachse und Hydraulik = 60,0 l
  • Lenktriebachse = 15,2 l


VerbrauchBearbeiten

  • Kraftstoffverbrauch = 28,3 l/h oder 260 g/kWh bei 90,3 kW und Nenndrehzahl


KabineBearbeiten

  • Auf Silent-Blöcken gelagerte FIATGEOTECH-Sicherheitskabine, Typ: CS-25 mit hydraulisch-gefederter GRAMMER-Komfortsitz, Typ: DS 85 H1/90 A, Beifahrersitz, manuelle- und digitale Anzeigen, Traktormeter, ausstellbare Dachluke, ausstellbare Front- und Heckscheibe, Heizungs- und Belüftungssystem, Klimaanlage und Arbeitsscheinwerfer.


Optional mit Luftfedersitz


SonderausrüstungBearbeiten

  • Zugpendel
  • Zusatz-Steuergeräte
  • Zusatzgewichte
  • Vordere Kotflügel
  • Frontzapfwelle
  • Fronthubwerk
  • Kriechgang-Triebwerk


Literatur & WeblinksBearbeiten

  • tractordata. com
  • fiatagri-info.com
  • profi Schlepperkatalog
  • DLG-profi Test (Heft Nr. 10/93)



Traktorenlexikon   Hersteller-/Markenübersicht   Kapitel „Fiatagri“