Praktikum Organische Chemie/ Chromatographie/ Dünnschichtchromatographie von Azofarbstoffen an verschiedenen stationären Phasen

Dünnschichtchromatographie von Azofarbstoffen an verschiedenen stationären PhasenBearbeiten

(Kieselgel, Aluminiumoxid, Reversed-Phase)

Materialien

Verschiedene DC-Folien oder -Platten (siehe oben)

  Azobenzol   p-Aminoazobenzol   p-Hydroxyazobenzol

Reine Lösungsmittel:   Toluol,   Petrolether,   Ethylacetat,   Methanol

Durchführung

Man bereitet Lösungen von Azobenzol, p-Aminoazobenzol und p-Hydroxyazobenzol in Toluol. Von den Lösungen wird auf folgende Trennschichten (stationäre Phasen) eine ausreichende Menge am Start aufgetüpfelt, so dass drei nebeneinanderliegende Startflecke vorliegen:

  • a) Kieselgel
  • b) Aluminiumoxid, basisch
  • c) Reversed-Phase Kieselgel, z.B. RP-C12-SiO2

Mit einem Bleistift markiert man die Startlinie. Als mobile Phase (Fließmittel) für Kieselgel und Aluminiumoxid wird Petrolether/Ethylacetat (4:1) verwendet. Die Reversed-Phase-Schicht entwickelt man mit Methanol-Wasser (3:1).

Auswertung

Bestimmen Sie die Rf -Werte und beachten Sie jedesmal die Reihenfolge der Retention der Azoverbindungen!

Erklärung für die Unterschiede?