Innere Medizin kk: Oedeme

Zurück zur Übersicht

Das WichtigsteBearbeiten

  •   Ödeme sind ein sehr häufiges Krankheitsbild/Symptom in der Medizin
  • Jede Entzündung neigt dazu ein Ödem zu produzieren
  • Jede vermehrte Volumenansammlung im Körper zb bei Herzinsuffizienz, Niereninsuffizienz oder Leberzirrhose macht Ödeme.
  • Jedes längere Sitzen und Stauung in einer Extremität macht Ödeme

Krankheitsnummer ICD KlassifikationBearbeiten

Definition, englische Bezeichnung und AbkürzungenBearbeiten

EinteilungenBearbeiten

Ätiologie UrsachenBearbeiten

Epidemiologie Statistik KostenBearbeiten

Pathologie PathophysiologieBearbeiten

Symptome und KlinikBearbeiten

DiagnostikBearbeiten

TherapieBearbeiten

Therapie der unspezifischen BeinödemeBearbeiten

  • Täglich 4 * 30 Min Heimtrainer treten
    • Danach 30 Beine hochlagern
  • Kaltwassergüsse täglich 3 *
  • Leichtes Diuretikum
  • Gewichtsabnahme 15 kg
    • Langes Sitzen und Stehen > 5 min sind verboten
  • Bei Zunahme der Entzündung Antibiotikum und Alkoholumschläge

Verlauf und PrognoseBearbeiten

FälleBearbeiten

Geschichte der KrankheitBearbeiten

Experten und KrankenhäuserBearbeiten

SelbsthilfeBearbeiten

Was kann ich als Betroffener selber tun ?Bearbeiten

SelbsthilfegruppenBearbeiten

Fragen und AnmerkungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

LinksBearbeiten