Innere Medizin kk: Akromegalie

Zurück zur Übersicht

vorspringender Unterkiefer bei Akromegalie

Das WichtigsteBearbeiten

  • Die   Akromegalie ist eine seltene endokrinologische Krankheit.
  • Beim Erwachsenen wird sie leider oft erst spät erkannt.
  • Wichtig ist es, überhaupt an die Krankheit zu denken und eine weitere Diagnostik einzuleiten.

Krankheitsnummer ICD KlassifikationBearbeiten

E22.0     Akromegalie und hypophysärer Hochwuchs

Definition, englische Bezeichnung und AbkürzungenBearbeiten

EinteilungenBearbeiten

Ätiologie UrsachenBearbeiten

Epidemiologie Statistik KostenBearbeiten

Pathologie PathophysiologieBearbeiten

Symptome und KlinikBearbeiten

Bei ErwachsenenBearbeiten

  • Prognathie, d.h. vorspringender Unterkiefer
  • zunehmender Zahnabstand am Unterkiefer
  • Unter- und Oberkiefer passen nicht mehr zusammen
  • Wulstige Augenbrauen
  • insgesamt Vergröberung der Gesichtszüge
  • Kardiomegalie und Herzinsuffizienz
  • Riesenhände, Riesenfueße

DiagnostikBearbeiten

ÜbersichtBearbeiten

  • Fotovergleiche zb Passfotos
  • Bestimmung des Insulin-like growth factor-I (IGF-I)
  • Zuckerbelastungstest und Messung der Wachstumshormon-Werte
    • Diese müssen normalerweise kleiner als 1µg/L sein
  • weitere endokrinologische Hypophysendiagnostikso
  • Kernspintomogramm (MRT)
  • augenärztliche Untersuchung
  • Herzecho

GH SpiegelBearbeiten

  Der GH Spiegel fluktuiert normalerweise sehr stark. Bei der Akromegalie sind die Schwankungen viel geringer und der Spiegel immer zu hoch.

TherapieBearbeiten

Verlauf und PrognoseBearbeiten

FälleBearbeiten

Geschichte der KrankheitBearbeiten

Pierre Marie: Sur deux cas d’acromégalie. Hypertrophie singulaire no congénitale des extrémités supérieures, inférieures et cephalique. In: Revue Méd Franç (Paris). Band 6, 1986, S. 297–333.

Experten und KrankenhäuserBearbeiten

SelbsthilfeBearbeiten

Was kann ich als Betroffener selber tun ?Bearbeiten

SelbsthilfegruppenBearbeiten

Fragen und AnmerkungenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • AACE Acromegaly Guidelines Task Force.
    • AACE Medical Guidelines for Clinical Practice for the diagnosis and treatment of acromegaly.
      • In: Endocrine Practice. 2004 May-Jun;10(3), S. 213–225. PMID 15382339.
  • Carpal tunnel syndrome and acromegaly.
    • In: Acta Neurochirurgica. 1986, 83, S. 54–55.
  • J. D. Nabarro:
    • Acromegaly. Review. In: Clin Endocrinol (Oxf). 1987;26(4), S. 481–512. PMID 3308190.

LinksBearbeiten

Haftungsausschluss und allgemeiner Hinweis zu medizinischen Themen: Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Sie stellen keine Empfehlung oder Bewerbung der beschriebenen oder erwähnten diagnostischen Methoden, Behandlungen oder Arzneimittel dar. Der Text erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann die Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit der dargebotenen Information garantiert werden. Der Text ersetzt keinesfalls die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker und er darf nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose und Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen oder Beschwerden immer den Arzt Ihres Vertrauens! Wikibooks und Autoren übernehmen keine Haftung für Unannehmlichkeiten oder Schäden, die sich aus der Anwendung der hier dargestellten Information ergeben. Beachten Sie auch den Haftungsausschluss und dort insbesondere den wichtigen Hinweis für Beiträge im Bereich Gesundheit.