Seitentitel: Geschichte der westslawischen Orthodoxie/ Die Frühzeit der westslawischen Orthodoxie/ 8. September

ReligionBearbeiten

Der 8. September gilt seit dem 4. Jahrhundert als der Festtag der Geburt Mariä[1].

Geburt der Jungfrau Maria, 16. Jahrhundert, Gedenktafel, Tempera. Tretjakow-Galerie, Moskau

Da das Kirchenjahr am 1. September beginnt, ist Mariä Geburt das erste der zwölf Hauptfeste des Kirchenjahres. Tags darauf, am 9. September, feiert die Kirche das Gedenken an die Eltern Marias, an Joachim und Anna. Neun Monate vor der Geburt Marias gedenkt die Kirche der Empfängnis der Allerheiligsten Gottesmutter durch die Hl. Anna[2].

EreignisseBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten

  1. Hochfest Mariä Geburt in der Orthpedia. (abgerufen am 19. November 2019).
  2. 9. Dezember in der Orthpedia. (abgerufen am 20. November 2019).