Geschichte Englands und Großbritanniens: Eine Chronik/ 1850 bis 1899

ChronikBearbeiten

Jahr Monat Tag Ereignisse
1850 März 5. Die Britanniabrücke über die Menai Strait wird eröffnet. Die Eisenbahnbrücke verbindet die Insel Anglesey in der Irischen See mit Wales.
1850 ? ? Zum ersten Mal wird ein Seekabel zwischen England und Frankreich verlegt
1851 Mai 1. Eröffnung der Great Exhibition durch Königin Viktoria in London, Hdye Park. Sie ist die erste Weltausstellung.
1851 August 4. David Livingston erreicht den Oberlauf des Sambesi
1851 Oktober 11. Ende der Great Exhibition
1851 Oktober 15. Offizielle Abschlussveranstaltung zur Great Exhibition
1851 Dezember 22. Außenminister Palmerston verlässt das britische Kabinett
1852 Januar 4. Auf dem britischen Raddampfer RMS Amazon bricht ein unkontrollierbares Feuer auf der Jungfernfahrt aus. Nach einer Explosion sinkt das Schiff. Über 100 Menschen kommen ums Leben
1852 Februar 5. Die „Holmfirth Flood“ entsteht durch den Brauch des Bilberry-Staudamm.
1852 Februar 26. Vor Südafrika geht das britische Schiff Birkenhead unter. Hierbei wird zum ersten Mal der Ruf „Frauen und Kinder zuerst“ verwendet.
1852 Mai 22. Das Schiff HMS Agamemmon läuft vom Stapel
1852 Oktober 1. In Großbritannien wird mit dem „Patent Law Reform Act“ das erste Patentgesetz in seiner modernen Form etabliert
1853 April 16. Der ersten indische Personzug verkehrt auf der Bahnstrecke zwischen Bombay und Thane. Dies ist zugleich die erste Eisenbahnlinie in Asien.
1853 November 30. Nach der Vernichtung der osmanischen Flotte im Hafen von Sinope durch Russland, entschließen sich Frankreich und Großbritannien dem osmanischen Reich beizustehen. Dies ist der Beginn des Krimkrieges.
1854 Januar 21. Der Eisen-Klipper RMS Tayleur der White Star Line geht auf seiner Jungfernfahrt in der Irischen See unter, nachdem er bei Sturm und Nebel auf die Felsen am Ufer von Lambay Island gelaufen war. 362 Menschen sterben.
1854 Februar 27. Großbritannien stellt Russland ein Ultimatum zum Rückzug seiner Truppen aus den ottomanischen Provinzen Moldova und Walachei.
1854 März 1. Der britische Passagierdampfer RMS City of Glasgow läuft zu einer Überfahrt nach Philadelphia aus dem Hafen von Liverpool aus und verschwindet spurlos mit 481 Menschen an Bord.
1854 März 27./28. Britische und französische Kriegserklärung an Russland, Eintritt in den Krimkrieg
1854 September 14. Landung der Alliierten auf der Halbinsel Krim
1854 September 20. Schlacht an der Alma
1854 Oktober 4. Japan vereinbart mit Großbritannien einen ähnlichen Freundschaftsvertrag, wie zu Beginn des Jahres auf militärischen Druck mit den USA
1854 Oktober 5. Im Krimkrieg beginnt der alliierte Beschuss von Sewastopol. Der Kampf um die russische Hafenstadt am Schwarzen Meer wird elf Monate dauern.
1854 Oktober 9. Beginn der Belagerung von Sewastopol
1854 Oktober 21. Mit 38 Krankenschwestern bricht Florence Nightingale zur Betreuung der Verwundeten in Richtung Krim auf. Sie trifft im November im Lazarett von Scutari ein, wo ihrem Team zunächst Misstrauen und Widerstand von seiten der britischen Militärärzte entgegengebracht wird.
1854 Oktober 25. In der Schlacht von Balaklawa kommt es zum Todesritt der leichten Brigade.
1854 November 5. Schlacht von Inkerman
1854 Dezember 3. Der Aufstand der Diggern in Australien, bekannt als „Eureka Stockade, wir von der britischen Polizei- und Militärkräften niedergeschlagen.

ErläuterungenBearbeiten