Diskussion:Arbeiten mit .NET: C-Sharp/ Inhaltsverzeichnis

Diskussion hinzufügen
Aktive Diskussionen

Auf dieser Seite werden einzelne Punkte zur Gliederung dieses Buches besprochen. Zu weiteren Fragen zur Themenaufteilung siehe die Hinweise unter Information und Diskussion.


Information und DiskussionBearbeiten

  Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Buchreihe zum Arbeiten mit dem .NET Framework. Diskussionen sollten je nach Themenbereich getrennt geführt werden. Bitte beachtet auch die Arbeitsanleitung für Autoren unter Arbeiten mit .NET/ Gestaltung.

Zur BuchreiheBearbeiten

Weitere Hinweise dazu finden sich hier:

  • Inhaltsverzeichnis liefert die Übersicht über die Gliederung der Reihe sowie die Inhalte der einzelnen Bücher.
  • Projektorganisation liefert Hinweise für Autoren zur Mitarbeit für diese Buchreihe.
  • Gestaltung gibt eine Arbeitsanleitung für Autoren und erläutert, wie die Kapitel der einzelnen Bücher aussehen sollten, damit der ähnliche Eindruck den Zusammenhang der Reihe deutlich macht.

Zu jeder dieser Seiten gibt es eine Diskussionsseite zur Besprechung von Fragen.

Zu diesem Buch

Weitere Hinweise dazu finden Sie hier:

Zu jeder dieser Seiten gibt es eine Diskussionsseite zur Besprechung von Fragen. – Auf diese Seiten gehören Angaben, die sich nur auf dieses Buch beziehen. Was die gesamte Reihe oder mehrere Bücher betrifft, gehört zu den Hinweisen zur Buchreihe.


Grundlagen der OOPBearbeiten

Hallo!

Ich schlage vor, dass man aus "Grundlagen der OOP" ein eigenes Buch macht, worauf alle objektorientierten Sprachen zugreifen. Das wäre effizienter und würde auch eventuell unterschiedliche Blickwinkel geben, indem Beispiele nicht nur von C# wären. 194.138.12.169 11:06, 9. Aug. 2011 (CEST)
(Ja, ich weiß, dass ich nicht angemeldet bin & es tun sollte, aber der Microsoft Internet Explorer 8 hier in der Firma beim Kunden stürzt ab, wenn ich mich bei Wikibooks DE anmelde. Bei allen anderen Seiten des Wikiprojekts und sonstwo habe ich keine Probleme.)

Zunächst ist die OOP nicht nur im C#-Lehrbuch enthalten, sondern als eigenes Buch innerhalb der .NET-Reihe, nämlich als Arbeiten mit .NET: OOP konzipiert. Die Kapitel sollen teilweise identisch sein und sowohl zum OOP-Buch als auch zu den Programmiersprachen gehören. (Die Code-Vorlage ist so entwickelt, dass die aktuelle Programmiersprache, z.B. C#, sofort angezeigt wird und die anderen zusätzlich angeboten werden.)
Ein eigenständiges Buch für alle OOP-Sprachen hatte ich bei der Konzeption der Reihe auch überlegt. Aber Beispiele ohne Programmiersprachen sind nur begrenzt nützlich; vor allem kann der Lernende sie nicht sofort in seiner Sprache umsetzen. Bei .NET sieht das etwas anders aus, weil die Unterschiede zwischen den .NET-Sprachen insoweit ziemlich gering sind. Deshalb hatte ich mich für diese Struktur entschieden, auch wenn mir bewusst ist, dass schon die Buchstruktur kompliziert ist. Aber wie du sagst: Die OOP-Inhalte wiederholen sich bei jeder Sprache neu.
In den Wiki-Projekten darf man auch als IP ohne Anmeldung mitarbeiten, erst recht auf Diskussionsseiten. Mit Anmeldung ist die Kommunikation nur etwas leichter. -- Jürgen 11:19, 9. Aug. 2011 (CEST)
Wie schon geschrieben: es ist kein Problem, dass du dich nicht angemeldet hast (bzw. dass du dich nicht anmelden konntest), immerhin besteht (in Deutschland) für jeden ein Recht auf Anonymität.
Auch aus einem anderem Grund kann es nicht ein einziges Buch für alle objektorientierten Programmiersprachen geben, da verschiedene Programmiersprachen die Objektorientierung auch verschieden interpretieren.
Das beginnt bereits mit so einfachen Dingen, wie der Strenge der Umsetzung: in Java gibt es primitive Datentypen, in C# gibt es dafür bestimmte Klassen.
Außerdem unterscheiden sich die meisten Programmiersprachen an der Änderbarkeit von Objekten: in C#, Java etc. (ich denke alle statisch typisierten Sprachen) lassen Veränderungen der Struktur eines Objekts (löschen oder anlegen von Membervariablen oder Methoden) nicht zu, die meisten Skriptsprachen (wie Python, vlt. generell dynamisch typisierte Sprachen) lassen solche Änderungen zu
Gravierender ist jedoch der Unterschied, dass die meisten Sprachen auf Klassen aufbauen (alle .NET Sprachen, Java, C++, ...) und es andererseits Sprachen gibt, die auf Prototypen aufbauen.
Zusammengefasst: man könnte in einem solchen Buch immer nur die Schnittmenge aller Sprachen behandeln, für die das Buch ausgelegt ist.
--Richard Wepner 13:38, 9. Aug. 2011 (CEST)
Zurück zur Seite „Arbeiten mit .NET: C-Sharp/ Inhaltsverzeichnis“.