Blender-Handbuch: Freestyle Line Style Geometry

<<<Zurück
Freestyle Line Style
Inhaltsverzeichnis

Handbuch durchsuchen

Weiter>>>
Freestyle Line Style Texture
Diese Seite bezieht sich auf Blender v2.76b


Es gibt zur Zeit 14 Geometry-Modifier. Sie verschieben und/oder verformen die Linien, die von Freestyle erzeugt werden.

2D OffsetBearbeiten

Dieser verschiebt die Linien in X/Y-Richtung.

  • Start/End: Verschiebt Start- bzw. Endpunkt der Linien entlang der Normalen diese Punkte.
  • X/Y: Verschiebt die ganze Linien in X/Y-Richtung.

2D TransformBearbeiten

 

Skaliert/rotiert die Linien. Sie können dabei den Pivot-Punkt wählen, und in X/Y-Richtung unabhängig skalieren. Eine Skalierung von 1 bewirkt keine Änderung.

  • Pivot
    • Stroke Center: Der Medianpunkt der Linie.
    • Absolute 2D-Point zählt die Pixel von der unteren linken Ecke der tatsächlichen Größe des Bildes. Ist das gerenderte Bild also 480x270 Pixel groß, ist die Angabe von 240x135 genau die Mitte des Bildes.
  • Positive Grade drehen nach links, negative nach rechts.

Mit diesem Modifier können Sie Linien mehrfach versetzt zeichnen. In der obigen Abbildung ist die schwarze Linie das "Original", die blauen Linien jeweils größer bzw. kleiner skalierte Linien.

Backbone StretcherBearbeiten

Dieser Modifier verlängert die Linie am Anfang und am Ende.

Bezier CurveBearbeiten

Dieser Modifier ersetzt die Linie durch eine Bezier-Annäherung von ihr. Der Error Parameter stellt ein, wie weit sich die Bezier-Kurve von der ursprünglichen Linien entfernen darf.

BlueprintBearbeiten

 

Mit einem Blueprint ist hier eine zeichnerische Annäherung an die Silhouette eines Objektes gemeint, wie sie z.B. ein Maler anfertigen könnte, um den Linienfluss und die Proportionen des Bildes zu beurteilen.

Guiding LinesBearbeiten

 

Dieser Modifier ersetzt gekrümmte Linien durch eine gerade Linie vom Start- zum Endpunkt. Damit die Linien bei gekrümmten Objekten einigermaßen dem Umriss folgen müssen die Linien kurz genug sein, verwenden Sie also eine Splitting-Option bei den Strokes.


Perlin Noise 1DBearbeiten

Fügt eindimensionales Perlin-Rauschen hinzu, dass die 1D Koordinaten auf der Linie (also die Entfernung vom Ursprung) als Eingangswert für das Rauschen verwendet.

  • Frequency: wie dicht das Rauschen ist
  • Amplitude: wie sehr die Linie in Richtung des Winkels verformt wird
  • Octaves: die Detailliertheit des Rauschens
  • Angle: in welcher Richtung das Rauschen angewandt wird (0.0 ist horizontal)

Perlin Noise 2DBearbeiten

Fügt eindimensionales Perlin-Rauschen hinzu, das die 2D-Koordinaten der Linie als Eingangswert für das Rauschen verwendet.

PolygonizationBearbeiten

Verwandelt abgerundete Linien in eckige Polygon-Linien.

SamplingBearbeiten

Macht für sich überhaupt nichts. Er verändert die Genauigkeit mit der der Stroke gezeichnet wird für die nachfolgenden Modifier. Je kleiner der Sampling-Wert ist, desto genauer werde die Linien gezeichnet.

SimplificationBearbeiten

Verschmilzt Linien miteineinder, die sehr nahe zusammenliegen.

Sinus DisplacementBearbeiten

 

Diese Modifier verformt die Linie mit einer Sinus-Kurve.

  • Wavelength: Wellenläne entlang der Linie
  • Amplitude: Höhe der Welle
  • Phase: Offset (Startpunkt) der Welle

Spatial NoiseBearbeiten

Räumliches Rauschen.

  • Amplitude: Stärke der Verformung
  • Scale: How wide the noise is along the stroke.
  • Octaves: Detailliertheit des Rauschens
  • Smooth: Glätted das Rauschen etwas
  • Pure Random: Wenn Pure Random ausgestellt wird, hängt das Rauschen eines Punktes von dem seines Vorgängers ab. Das macht das Rauschen entlang der Linie etwas mehr konsistent.

Tip RemoverBearbeiten

Dieser Modifier entfernt ein Stück der Linie am Anfang und am Ende.