ZFS auf Linux/ Allgemeine Empfehlungen

Allgemeine EmpfehlungenBearbeiten

CPUBearbeiten

Voraussetzungen für ZFS ist ein 64-Bit-Prozessor. ZFS ist ein 64-bit spezifischer Code.

RAMBearbeiten


PlattenBearbeiten

  • Man sollte ganze Platten und nicht Partitionen von Platten in den Pool packen, da ZFS den on-disk Cache dann besser nutzen kann.
  • Die Platten eines Pools sollten alle gleich groß sein, da ZFS sonst die größeren Platten bevorzugt. Dieses Ungleichgewicht reduziert die Performance.


Platten-ControllerBearbeiten

Man sollte keinen RAID-Controller verwenden, da ZFS dafür entworfen wurde, direkt mit den Festplatten zu sprechen. Jede Hardware dazwischen, die mitdenkt oder Aufgaben übernimmt, stört. Ein möglichst schlichter Controller (z.B. SAS 9300-8e ) ist am besten geeignet. Gleiches gilt auch für Software, die sich querstellen könnte wie z.B. LVM, mdadm, dm-crypt.


To-Do:

Die letzten 3 Links korrigieren.