Wikijunior Wie Dinge funktionieren/ Radio

Translation arrow.svg

Dieser Buchabschnitt benötigt eine Übersetzung ins Deutsche – der fremdsprachige Text ist hier zu finden. Wenn Sie Fragen haben, wie man Texte übersetzt, so schauen Sie in diese Hilfe. Ihre textbezogenen Fragen und Anmerkungen können Sie auf dieser Diskussionsseite besprechen.

Wenn Du an dieser Seite arbeiten möchtest, schenke bitte vorher den Autorenhinweisen kurz Deine Aufmerksamkeit. Danke!


Das BBC Broadcasting House in London hatte eine hohe Antenne an der Spitze, um sein Signal auszustrahlen

Radio is a Latin word meaning "around". All around us there are electromagnetic vibrations. When we see things, we are converting light-waves to brain-signals. Light waves are also electromagnetic vibrations, with violet coloured light being the shortest vibration and red light being the slowest vibration we can see. We call the rainbow effect a visible spectrum. Below this is the infra-red spectrum and eventually the radio spectrum. The other electromagnetic radiations, with frequencies above the radio-frequency range, are microwave, infra-red, visible light, ultraviolet, X-rays and gamma rays. Um den Rest dieses Kapitels zu verstehen, musst Du Dir villeicht die Seite Wikijunior_Wie_Dinge_funktionieren/_Elektrischer_Strom ansehen.

ein Kristall-Radio

Woraus ein Radio bestehtBearbeiten

Ein Radioempfänger benötigt eine Antenne or aerial zum Empfangen der elektromagnetischen Wellen und um sie in elektrische Signale zuverwandeln. Eine Antenne ist normalerweise ein Metallstab oder ein metallischer "Ferrit"-Stab, der von Drahtspulen umgeben ist. Next is a radio frequency (RF) amplifier and usually a low radio-frequency stage called and intermediate amplifier (IF) so that the audio signals can be more easily detected or discriminated from the "carrier" radio-frequency which is discarded. Next comes the audio frequency (AF) and finally the electrical signal is made into sound by a loudspeaker (LS) or "transducer"

Wer hat es erfunden?Bearbeiten

Viele Menschen könnten das Radio erfunden haben. Manche davon sind: Guglielmo Marconi, Nikola Tesla, Alexander Popov, Sir Oliver Lodge, Reginald Fessenden, Heinrich Hertz, Amos Dolbear, Mahlon Loomis, Nathan Stubblefield und James Clerk Maxwell.

Woher bekommt es seine Energie?Bearbeiten

Transportierbare Radios bekommen ihre Energie von Batterien. Die größeren Radios, die nicht transportierbar sind, bekommen die Energie von Steckdosen.

Wie funktioniert es?Bearbeiten

Radiowellen sind nur eine andere Strahlungsform, die entsteht, wenn ein geladenes Elektron mit einer Frequenz schwingt, die im Hochfrequenzteil (HF) des elektromagnetischen Spektrums liegt. Im Radio wird diese Beschleunigung durch einen Wechselstrom in einer Antenne verursacht.

Funkfrequenzen belegen den Bereich von einigen zehn Hertz (Zyklen pro Sekunde) bis zu dreihundert Gigahertz (das sind dreihundert Milliarden (3 x 109Hz). Kommerzieller Rundfunk für Unterhaltung und Fernsehen nutzt nur einen kleinen Teil des Funkfrequenzspektrums. Verschiedene Kanäle verwenden unterschiedliche Frequenzen und stören sich daher in der Regel nicht gegenseitig.

Über RadiofrequenzenBearbeiten

Jede Frequenz hat eine Wellenlänge, so dass hohe Frequenzen eine kurze Wellenlänge haben, weshalb ihr Ausdrücke wie "Kurzwellen-Amateurband" für "Amateurfunk" oder VHF (Very high frequency) für das lokale Radio hören werdet. Lange Wellen neigen dazu, große Entfernungen zurückzulegen, so dass in Großbritannien "das Langwellen-Lichtprogramm" ein Unterhaltungskanal war, der elektromagnetische Wellen von 1500 Metern Länge oder 200 Tausend Zyklen pro Sekunde (200kHz) ausstrahlte und überall auf den britischen Inseln leicht zu empfangen war. (Der Dienst wurde nun durch lokale VHF (Very high frequency) Sender ersetzt)

Die Energie eines einzelnen Photons der sichtbaren oder Radiofrequenz ist zu niedrig, um ein Elektron aus einem Atom zu entfernen, daher werden Radiowellen als nicht-ionisierende Strahlung klassifiziert. Röntgenstrahlen können zusammen mit nuklearen Beta-, Delta- und Gammastrahlen lebende Zellen in unserem Körper schädigen.

Wie gefährlich ist es?Bearbeiten

The high-powered radio is harmful (can burn us). But fortunately the power of a radio transmitter gets weaker with distance. Hence a high-powered radio is not dangerous at a distance.

Was macht es?Bearbeiten

A Radio sends sound waves though the air and those waves are caught by the receiver.

 
ein klassisches Radio mit einer einfachen Antenne

How does it vary?Bearbeiten

Radios können in zwei Gruppen eingeteilt werden

  • Radios, die zum Hören gedacht sind
  • Radios, die zum Hören und Reden gedacht sind

Wie hat es die Welt verändert?Bearbeiten

Das Radio hat auf der ganzen Welt die Art verändert, in der die Menschen kommunizieren. Vor dem Radio hat es Monate gebraucht, um sich von einem Teil der Erde zu einem anderen Teil zu verständigen, mit dem Radio konnte man sich über dieselbe Strecke in Minuten verständigen.

Welche Ideen und/oder Erfindungen musste es geben, bevor das Radio erfunden werden konnte?Bearbeiten

Before a radio could be created, power and antennas had to be developed.

FaktenBearbeiten

  • A commercial transmitter may produce thousands of watts of power, but a receiver not far away will only be able to detect a few millionths of a watt.
  • Die Geschwindigkeit von Licht und Radiowellen ist 299.792.458 m/s. (about 186,282 miles per second). A bit less than 300 million meters per second.

ReferencesBearbeiten