Wikijunior Die Elemente/ Elemente/ Wolfram


W-TableImage.svg
Tungsten.svg
Die Position von Wolfram im Periodensystem der Elemente.
Die Werte.



Wie sieht es aus? Wie riecht es, wie schmeckt es?Bearbeiten

 
Wolframpulver in einer Glasflasche.

Wolfram ist ein Schwermetall, das silbrig-grau oder silbrig-weiß sein kann. Wolfram in seiner reinen Form ist weich genug, um es mit einer Eisensäge durchzusägen.



Wie wurde Wolfram entdeckt?Bearbeiten

Georgius Agricola schrieb im Jahre 1546 ein Buch über die wichtigsten Erze und Mineralien wie dem Wolframerz. (Georgius Agricola gilt als einer der bedeutendsten Wissenschaftler seiner Zeit wird häufig "Vater der Geologie" genannt. Sein Geburtsname war Georg Bauer (oder Georg Pawer), aber als Bewunderer des Altertums gab er sich selbst den lateinischen Namen.)

Im Jahr 1783 wurden das Metall Wolfram erstmalig von zwei spanischen Chemikern, den de Elhujar Brüdern, hergestellt.



Woher kommt der Name?Bearbeiten

Aus einigen Zinnerzen konnte man im Mittelalter kein Zinn gewinnen, weil es das Mineral Wolframit enthielt. "Wolfram" bedeutet soviel wie "Dreckiger Wolf, der Zinn frisst." (Der Wortteil "-ram" steht für Ruß oder Dreck.)

Wo wird es gefunden?Bearbeiten

Wolfram wird in bestimmten Mineralien wie dem Wolframit gefunden ((Fe, Mn)WO4). Etwa 75% der heutigen Wolframproduktion stammt aus China. Weitere wichtige Vorkommen von Wolfram findet man in den USA, Südkorea, Bolivien, Russland und Portugal.



Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?Bearbeiten

 
Eine Glühlampe und seine Glühwendel.

Wolfram wird als Glühfaden (Glühwendel) von Glühbirnen verwendet. Die alten Glühbirnen sind sehr aus heutiger Sicht sehr ineffizient. Es entwickelt sich sehr viel Hitze, so dass Glühfäden aus anderen Materialien schneller durchbrennen. Wolfram wird auch in Leuchtstofflampen, Fernsehröhren und Röntgengeräten eingesetzt.

Wusstest du, dass...
  • Wolfram mit 3422 °C den höchsten Schmelzpunkt aller Metalle besitzt?


Wird Wolfram mit Kohlenstoff verbunden so entsteht Wolframcarbid (WC). Diese Verbindung ist außerordentlich hart und hitzebeständig und wird daher für Bohrspitzen und Bergbaumaschinen verwendet.

Ist es gefährlich?Bearbeiten

Nein, eigentlich nicht.

Aber von jedem Stoff oder Produkt können Gefahren ausgehen: Wenn elektrischer Strom durch eine Glühwendel fließt, wird das Wolfram sehr heiß und kann zu Verbrennungen führen.

Wolframstücke brennen nicht, Wolframpulver brennt.