Wandern/ Allgemeines zum Thema Wandern

Allgemeines zum Thema WandernBearbeiten

 
Alte Wanderwegschilder bei Bamberg in der Fränkischen

Wandern ist eine Form des Gehens, eine Sportart, die in der Natur ausgeübt wird. Man kann in den Bergen wandern, an einem Flussufer, im Wald, am Meer oder am Strand. Ideale Voraussetzungen sind ein verkehrsarmer Weg, möglichst mit Naturbelag und eine schöne Gegend. Man geht zu Fuß durch die Gegend, bei einer längeren Wanderung mit entsprechender Ausrüstung.

Eine Fernwanderung, auch Weitwanderung, Trail oder Trekking genannt, führt über größere Strecken. Beliebte Fernwanderwege sind z.B. das europaweite Wegenetz der Jakobswege, als Besonderheit die organisierten Jakobswege in Spanien mit ihren Refugios, der Jurahöhenweg in der Schweiz, der Rennsteig im Thüringer Wald, die Europäischen Fernwanderwege oder die Walserwege.

Wandern ist besonders in den Ländern, die an die Alpen grenzen, sehr beliebt. Verschiedene Routen führen längs und quer über die Alpen, z.B. die Via Alpina , in der Schweiz die Alpenpassroute , der Trans Swiss Trail 1 von Norden nach Süden , der Trans Swiss Trail 2 von Osten nach Westen oder der Kulturweg der Alpen .

Die Deutsche Wanderjugend (DWJ) betont die gesundheitsfördernde Wirkung des Barfußwanderns. Zahlreiche Barfußparks in Deutschland, Österreich und der Schweiz ermöglichen eine erste Barfußwandererfahrung unter den gesicherten Bedingungen einer gepflegten und vielseitigen Freizeitanlage. Auch eine Wattwanderung eignet sich in idealer Weise zum Barfußlaufen.

Aus Finnland stammt das "Nordic Walking", das als weitere gesundheitsfördernde Wanderart zunehmend Anhänger findet.

 
Wandern gibt Lebensfreude, dem ist nichts hinzuzufügen

FaszinationBearbeiten

Was ist schön am Wandern ?

  • die Euphorie der Bewegung
  • die Freiheit und Unabhängigkeit
  • die Einfachheit
  • die Natur zu geniessen
  • die Landschaft zu geniessen
  • mit sich selbst allein zu sein
  • mit anderen unterwegs zu sein
  • die frische Luft
  • der gute Hunger danach
  • Musik dabei zu hören
  • dass es einen psychisch stabilisiert und Zeit zum nachdenken gibt
  • die Pausen an schönen Pausenplätzen
  • outdoor Übernachtungen
  • man freut sich über seinen Körper
  • Meditation in der Landschaft

Arten des WandernsBearbeiten

Abhängig von Art und Streckenumfang sind andere Vorbereitungen zu einer Wanderung zu treffen.

Als Arten lassen sich unterscheiden:

  • kleiner Spaziergang,
  • Parkplatz-Rundwanderweg,
  • Nordic Walking Runde
  • Orientierungslauf
  • Geocaching mit Wandermöglichkeiten
  • Wanderwallfahrt
  • Walz
  • Halbtageswanderung
  • Tageswanderung
  • Folge von Tageswanderungen mit Fahrzeugunterstützung
  • Fernwanderung mit festen Übernachtungsmöglichkeiten
  • Fernwanderung mit outdoor Übernachtung

Abhängig von Umgebung und Art der Wanderung beeinflusst dies die Ausrüstung und damit den Mitteleinsatz zur Erreichung des Wanderziels. Das hört sich gestelzt an. Nimm das mit, was du brauchst und was sich bewährt hat.

Wandern mit KindernBearbeiten

Für viele Kinder und Jugendliche ist wandern zu langweilig und zu anstrengend. Man muß Wanderungen mit Kindern anders planen und durchführen, um die Freude am Wandern zu wecken oder zu erhalten. Ein paar Tips dazu:

  • Wandern mit Hunden oder Pferden
  • Wandern mit Outdoor Übernachtung
  • Wandern Querfeldein
  • Wandern mit vielen Pausen
  • Bergwandern mit kleinen Klettereinlagen
  • Nachtwandern
  • Wandern mit Erzählungen
  • Geocaching
  • Wandern mit Spielen oder Aufgaben an Stationen (Zeltaufbauen, Feuermachen und Ei kochen, ...)

Wandern mit Hund oder anderen TierenBearbeiten

WinterwandernBearbeiten

 
Wandern im Schnee

Mit dem Klimawandel werden die Winter immer kürzer, wärmer und schneeärmer. Skifahren, Rodeln, Schneeschuhlaufen werden aufwendiger, da man den Schnee mittlerweile suchen muß. Das Winterwandern wird dadurch allerdings viel einfacher, denn die grossen Schneehöhen, die einen früher davon abhielten, sind zumindest in den Mittelgebirgen und im Flachland nur noch selten. Und den Genuß des Winters kann man so am einfachsten doch noch erreichen. Auch viele Wintersportgebiete haben mittlerweile den Trend erkannt und bieten gepflegte Winterwanderwege an.

Siehe auch Kronacher Ausflüge Winterwandern

Der AutowandertrickBearbeiten

Fährt man mit dem Auto zum Wandern, dann muß man meistens Rundwanderwege aussuchen.

Wenn mehr als zwei Leute wandern, kann man aber auch mit dem Auto Streckenwanderungen durchführen. Das geht folgendermaßen:

  • Man fährt an den Ausgangspunkt und wandert zusammen los.
  • Der schnellste ( und ungeduldigste ) Wanderer kehrt nach einiger Zeit wieder um.
  • Er geht wieder zum Auto, fährt an den Zielpunkt und wandert den anderen entgegen.
  • Irgendwo in der Mitte trifft man sich und wandert dann zusammen zum Zielpunkt.

Hilfreich sind dabei:

  • Ein durchgängig gut markierter Hauptwanderweg zb der Rennsteig
  • 2 Wanderkarten vom durchwanderten Gebiet
  • 2 angeschaltete Handys
  • ein schneller Wanderer, dem es nichts ausmacht das Auto zu fahren.