Verschwendung: Rohstoff

Zurück zur Übersicht

Metallschrott

EinleitungBearbeiten

Die Verschwendung von Rohstoffen ist dann besonders ungünstig,

  • wenn die Rohstoffe nicht leicht ersetzbar sind und
  • die verfügbaren Vorräte knapp werden.

Das gilt vor allem für seltene Materialien, die nicht künstlich hergestellt werden können. Der Einsatz nichterneuerbarer Rohstoffe, die nach der Verwendung nicht zurück gewonnen werden, widerspricht dem ökonomischen Prinzip der Nachhaltigkeit.

Die Marktwirtschaft bietet zum Problem der knapper werdenden Rohstoffe das logische und effiziente Mittel der Verteuerung an. Allerdings sind die Marktpreise nicht selten großen spekulativen Schwankungen unterworfen. Sie reagieren auf Verknappung oft zu spät und dann überschiessend. Hier können Marktregulierungsbehörden entgegen wirken, müssen allerdings selbst in Sachen Bürokratie und Bestechlichkeit gut kontrolliert werden.

Phosphat als DüngerBearbeiten

Phosphat ist ein wichtiger Bestandteil des   Mineraldüngers in der Landwirtschaft. Die Vorräte sind allerdings begrenzt, so daß ein möglichst sparsamer Umgang mit dem Phosphat notwendig ist. Phosphat kann durch keine anderen Elemente oder Substanzen ersetzt werden . 75 % des bekannten, abbaubaren Phosphats finden sich in Marokko und der Westsahara.

Industrialisierte Volkswirtschaften nutzen Phosphor ineffizient, viel Phosphor geht ungenutzt verloren. Die EU hat Phosphor unlängst in die Liste der kritischen Rohstoffe aufgenommen. Damit ist klar, dass wir die Phosphornutzung mittelfristig optimieren sollten. Zitat von Herbert Rechberger vom Forschungsbereich Abfallwirtschaft und Ressourcenmanagement der TU Wien,

MetalleBearbeiten

  KupferBearbeiten

Zitat Als der Abbau von Kupfer begann, lag die Durchschnittskonzentration in der Regel bei 15 %. Heute liegt sie zwischen 0,5 % und 1 %. Die weltweite Kupferproduktion könne ihr Maximum bereits 2023 erreichen. Vier Länder (Chile, Australien, China und Argentinien) sind derzeit für fast 95% der weltweiten Kupferproduktion verantwortlich. the Club of Rome, siehe http://www.clubofrome.org

  • Zitat Megatrend knappe Ressourcen Allianzversicherung

Der Jahresverbrauch an Kupfer pro Kopf in Deutschland beträgt circa 16 kg.

 Seltene ErdenBearbeiten

Übermäßige MüllproduktionBearbeiten

Müllbilanz 2017 in DeutschhlandBearbeiten

  • jeder Deutsche produziert durchschnittlich 462 Kilogramm Abfall pro Jahr.
  • Gesamtmenge eingesammelter Haushaltsmüll 38,3 Millionen Tonnen
    • Sperrmüll pro Kopf und Jahr 30 kg, Gesamtmenge 2,5 Millionen Tonnen.

Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/deutschland-muellbilanz-einfuehrung-der-biotonne-zeigt-erste-erfolge-a-1244067.html

Deutsches Ressourceneffizienzprogramm "ProgRess"Bearbeiten

Das Bundesumweltministerium   BMUB hat im April 2015 einen Bürgerdialog zum Thema Ressourceneffizienz begonnen.

Es geht um folgende Fragen:

  • Wie kann man ressourcenschonender leben?
  • Wie kann man das Recycling verbessern?
  • Wann und warum kaufe ich mir ein Auto oder ein Fahrrad oder ein anderes Fahrzeug ?
  • Wann kaufe ich mir neue Kleidung, Schuhe, Möbel oder Haushaltsgeräte wie einen Kühlschrank ?
  • Wann und warum kaufe ich mir elektronische Produkte wie ein Tablet oder ein Smartphone ?
  • Wann lasse ich etwas reparieren ?

In den Städten Berlin, Jena, Hameln, Heubach (Ostalbkreis) und Düsseldorf werden dazu Bürgerwerkstätten für jeweils 50 per Zufall ausgewählte Bürger/innen Eingerichtet. Für alle anderen, die am Thema Interesse haben, gibt es die Internetseite

  • www.gespraechstoff-ressourcen.de

LinksBearbeiten