Traktorenlexikon: HELA D225

Logo Hersteller Foto
Logo fehlt HELA D 225 - 1. Version HELA D 225 - 2. Version
Basisdaten
Hersteller: Hermann Lanz
Modellreihe: D-Reihe
Modell: D 225
Motor
Hubraum: 2164 cm³
Anzahl Zylinder: 2
Leistung: 18,3 kW / 25 PS
Drehmomentanstieg: XX %
Maße und Abmessungen
Länge: 3.000 mm
Breite: 1.550 mm
Höhe: 1.270 mm
Radstand: 1.900 mm
Spurweite: 1.250/1.500 mm
Wenderadius (mit/ohne Lenkbremse): 2.800/3.200 mm
Eigengewicht: 1.580 kg
Bauzeit und Stückzahl
Bauzeit: von 5/1961 bis 4/1969
Gesamtstückzahl: 963 Stück
Sonstiges
Höchstgeschwindigkeit: 19,5 km/h
Standardbereifung (vorn / hinten): 5.00-16/10-28

Mit moderneren Design kommt im Mai 1961 der Hela D 225 in die Preislisten. Er ist der direkte Nachfolger des Hela D 24 mit modifiziertem Hela-Motor. Als Export-Ausführung wurde der D 225 mit 30-34 PS angeboten. 1964 wurde sogar eine Schmalspur-Ausführung gefertigt, die dann nach Frankreich exportiert wurde.

BauartBearbeiten

rahmenlose Blockbauweise

MotorBearbeiten

  • HELA, Typ: AZ 3, Stehender, wassergekühlter Viertakt-Zweizylinder-Reihen-Dieselmotor mit Wirbelkammer-Einspritzverfahren, automatische Kipphebel-Schmierung, Druckumlaufschmierung mittels Zahnradpumpe, rollen-gelagerte Kurbelwelle, Bosch-Einspritzpumpe, Öl-Spaltfilter, Rotocap-System, Bosch-Düse und Düsen-Halter, Start-Stop-Einrichtung, automatischer Drehzahl-Verstellregler, auswechselbare Zylinderlaufbüchsen, Umlaufkühlung durch Umwälzpumpe und Wabenkühler mit Lüfter.


  • Nenndrehzahl = 1660 U/min.
  • Bohrung = 105 mm, Hub = 125 mm
  • Verdichtung = 19,5:1
  • Max. Drehmoment = 11,3 mkp
  • Zünddruck = 75 kp/cm²
  • Verdichtungsdruck = 40-42 kp/cm²
  • Mittlerer Kolbendruck = 6,3 kp/cm²
  • Leerlaufdrehzahl = 500-550 U/min.
  • Mittlere Kolbengeschwindigkeit = 8,35 m/sek.
  • Öldruck = 1,5-2,5 kp/cm²
  • Max. Einspritzdruck = 130+5 kp/cm²


  • Bosch-Einspritzpumpe, Typ: PFR 1 A 70/199/2
  • Bosch-Düse, Typ: DN 30 SD 158
  • Bosch-Düsen-Halter, Typ: KCA 17 SD 14/4
  • Drehzahl der Wasserpumpe = 2150 U/min.
  • Förderleistung der Wasserpumpe = 26-28 l/min.
  • Durchmesser-Kühl-Lüfter = 400 mm

KupplungBearbeiten

  • Einscheiben-Trockenkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: K 225 Z
  • Optional mit Doppelkupplung von Fichtel & Sachs, Typ: DO 250/225 K

GetriebeBearbeiten

  • Im Ölbad laufendes Lanz-Kriechgang-Getriebe mit Kugel-Schaltung
  • 35-fach gelagertes Zahnradgetriebe mit spiral verzahnten Palloid-Kegelrädern
  • Erster Gang als Kriechgang ausgebildet
  • 6 Vorwärts-und 2 Rückwärtsgänge

Optional als Schnellgang-Ausführung ( 25 km/h.)

Geschwindigkeiten vor- und rückwärtsBearbeiten

  • 1.Gang = 1,4 km/h.
  • 2.Gang = 3,3 km/h.
  • 3.Gang = 5,4 km/h.
  • 4.Gang = 7,7 km/h.
  • 5.Gang = 12,7 km/h.
  • 6.Gang = 20,0 km/h.
  • 1.Rückwärtsgang = 4,5 km/h.
  • 2.Rückwärtsgang = 7,5 km/h.

AntriebBearbeiten

Hinterradantrieb

ZapfwelleBearbeiten

  • Fahrkupplung-abhängige Getriebe-Zapfwelle, 1 3/8"- 6 Keile
  • Normdrehzahl 558 U/min. und Schnelldrehzahl 981 U/min.
  • Zusätzlich als gang abhängige Zapfwelle schaltbar


  • Optional als Fahrkupplung-unabhängige Motorzapfwelle, 1 3/8"- 6 Keile
  • Norm-und Schnell-Drehzahl = 558 und 981 U/min.


  • Optional hinten liegende Riemenscheibe mit 200 mm Durchmesser und 140 mm Breite
  • Drehzahl = 1563 U/min.


  • Optional im Ölbad laufender Mähantrieb mit Rutsch-Kupplung

BremsenBearbeiten

  • Pedal betätigte Innen-Backenbremse auf die Hinterräder wirkend, als Einzelrad-Bremse zu verwenden
  • Handhebel betätigte, unabhängige Feststellbremse auf das Getriebe wirkend

AchsenBearbeiten

  • Pendelnd aufgehängte Stahl-Vorderachse mit Gummi-Hohl-Federung
  • Fußhebel betätigte Differentialsperre

LenkungBearbeiten

  • Staub-und öldicht gekapselte Schnecken-Lenkung, in Ölbad laufend
  • Optional mit feststellbarem Lenkrad

Hydrauliksystem und KraftheberBearbeiten

  • Auf Wunsch hydraulischer Kraftheber mit Dreipunktaufhängung
  • Zusätzlich auf Wunsch mit Raddruck-Verstärker

SteuergeräteBearbeiten

Elektrische AusrüstungBearbeiten

  • 12 Volt-Einrichtung nach StVZO mit Lichtanlage und Signalhorn, Anlasser, Vorglüh-Anlage
  • Batterie 12 V-90 Ah
  • Bosch-Anlasser, Typ: EJD 1.8/12 R 78
  • Beru-Glühkerze, Typ: 294 GK


  • Bosch-Lichtmaschine, Typ: LJ/GEH 90/12/2400 R 7
  • Bosch-Regler, Typ: RS/TB 75...90/12/1

Maße und AbmessungenBearbeiten

  • Länge ..................3000 mm
  • Breite: ................1550 mm
  • Hauben-Höhe: ..................1270 mm
  • Verstellbare Spurweite: .............1250 und 1500 mm
  • Radstand: ..............1900 mm
  • Bodenfreiheit: ......... ca. 350 mm


  • Kleinster äußerer Wenderadius mit Lenkbremse: ....2800 mm
  • Kleinster äußerer Wenderadius ohne Lenkbremse: ...3200 mm

EigengewichtBearbeiten

  • Eigengewicht ohne Mähwerk = 1580 kg
  • Eigengewicht mit Mähwerk = 1710 kg

BereifungBearbeiten

Serien-Bereifung

  • Vorne = 5.00-16 AS Front
  • Hinten = 10-28 AS

Optional:

  • Hinten = 9-30 und 9-32 AS

FüllmengenBearbeiten

  • Tankinhalt = 35 Liter
  • Motoröl = 5,5 l
  • Kühlwasser = 4,8 l

VerbrauchBearbeiten

  • Spezifischer Kraftstoffverbrauch = 190+5 g/PSh mit Nenndrehzahl
  • Schmierölverbrauch = 0,024 kg/h.

KabineBearbeiten

  • Fahrerstand mit Hand-und Fußgas, gefedertem Muschel-Sitz, Kotflügel-Sitzen, Fernthermometer, Lade-und Öldruckkontrolleuchte
  • Optional mit Allwetter-Verdeck, Betriebsstundenzähler, Holz-Doppelsitze und Geräte-Scheinwerfer

SonstigesBearbeiten

  • Listenpreis der Grundausstattung 5/1961 = 9.320,- DM
  • Fahrgestell-Nummern = 225 001 bis 225 962
  • Produktionszahl = 962 Exemplare
  • Exportanteil = 80 Exemplare


  • Einzelexemplar als D 225 Schmalspur
  • Fahrgestell-Nummer = 225 001 S

SonderausrüstungBearbeiten

  • Mähantrieb, Mähwerk, Kühlerjalousie, Vorderradkotflügel, Riemenscheibe, Dreipunkt-Kraftheber, Holz-Doppelsitze, Gerätescheinwerfer, Betriebsstundenzähler, Allwetterverdeck, Seilwinde, Frontlader, HELAMATIC, Lenkradfeststellung, kupplungsunabhängige Motorzapfwelle

LiteraturBearbeiten

  • HELA-Traktoren ( Thomas und Franz Schoch ) Seite 74 und 217

WeblinksBearbeiten

zurück zur Typenübersicht

zurück zum Inhaltsverzeichnis